Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Vorstudie zur Verfügbarkeit von HCB in Böden
VerfasserLoibner, Andreas P. ; Winkler, Hanna ; Müllern, Karin ; Humel, Stefan
ErschienenTulln : Universität für Bodenkultur Wien, Department IFA-Tulln, Institut für Umweltbiotechnologie Tulln, 2017
Umfang4
SpracheDeutsch
DokumenttypAufsatz in einer Zeitschrift
Schlagwörter (DE)Boden, Hexachlorbenzol, Verfügbarkeit, Schadstoffrückhaltung
Schlagwörter (EN)Soil, Hexachlorobenzene, accessibility, retention
URNurn:nbn:at:at-ubbw:3-2083 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vorstudie zur Verfügbarkeit von HCB in Böden [0.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Vorstudie wurde die Schadstoffverfügbarkeit eines mit Hexachlorbenzol (HCB) und Hexachlorbuta-1,3-dien (HCBD) belasteten Dauergrünlandbodens aus Kärnten bestimmt. Dazu wurde eine Schadstofffalle mit Absorptionssenke eingesetzt. Für diesen Boden wurde eine nur geringe Rückhaltung von HCB (7%) und HCBD (22%) festgestellt. Eine ähnlich geringe Schadstoffrückhaltung und damit hohe Verfügbarkeit von HCB zeigte sich in einem dotierten Ackerboden. In einem weiteren Grünlandboden mit spezieller kohlenstoffreicher organischer Bodensubstanz ist die Verfügbarkeit von HCB jedoch signifikant niedriger. Diese Vorstudie offenbart, dass ein Anteil des HCB in üblichen Dauergrünland- und Ackerböden einer Aufnahme in die Nahrungskette zugänglich sein kann. Die Schadstoffrückhaltung in Böden kann aber auch durch gezielten Zusatz von kohlenstoffreichen Sorbentien wie Biokohle erhöht und somit der Eintrag in die Nahrungskette reduziert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

In this preliminary study, the accessibility of Hexachlorobenzene (HCB) and Hexachlorobuta-1,3-dien (HCBD) was determined for a grassland soil sample from Carinthia. Using a contaminant trap with an adsorption sink, only low desorption resistant fractions were observed for HCB (7%) and HCBD (22%). A similar low desorption resistant fraction was found for arable soil spiked with HCB. In contrast, a significant higher retention of HCB was measured for soil rich in carbonaceous organic matter. This preliminary study reveals that a fraction of HCB as present in common grassland and arable soils may be accessible and as a consequence enter the food chain. However, the retention of HCB in soils can be increased by the addition of carbonaceous sorbents such as biochar eventually resulting in a decrease of HCB uptake in biota.

Lizenz
CC-BY-NC-SA-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz