Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Nektarpotential und Blütenmorphologie ausgewählter Sonnenblumensorten / eingereicht von Christina Schraml
VerfasserSchraml, Christina
GutachterVollmann, Johann ; Moosbeckhofer, Rudolf
ErschienenWien, Oktober 2016
Umfang77 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Helianthus annuus/ Sonnenblume/ Nektarpotential/ Zuckergehalt/ Blütenmorphologie
Schlagwörter (EN)Helianthus annuus/ sunflower/ nectar potential/ sugar content/ flower morphology
Schlagwörter (GND)Sonnenblume <Gattung> / Nektar / Zuckergehalt / Blüte
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-22802 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Nektarpotential und Blütenmorphologie ausgewählter Sonnenblumensorten [3.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Sonnenblume (Helianthus annuus) ist durch ihren späten Blühbeginn eine der letzten Trachtquellen für Honigbienen. Während Merkmale wie Ertrag, morphologische Unterschiede zwischen Sorten oder Krankheitsresistenzen gut dokumentiert werden, ist über Nektarproduktion wenig bekannt. In einem einjährigen Feldversuch wurden Nektarpotential und Kronröhrenmorphologie von 20 Sonnenblumensorten untersucht. Diese Studie zeigte, dass alle 20 getesteten Sonnenblumensorten Nektar produzierten. Hinsichtlich ihrer Nektarproduktion, sowie ihrer Blütenmorphologie, waren signifikante Unterschiede zwischen einigen der Sorten vorhanden. Unter den herrschenden Bedingungen des Feldversuches (Temperatur und Niederschlag) zeigten zwei Sorten eine signifikant höhere Nektarleistung. Eine Sorte fiel durch eine besonders lange Kronröhre auf. Ein niedriger Nektarstand in der Kronröhre könnte dazu führen, dass Honigbienen aufgrund ihrer begrenzten Rüssellänge - nicht mehr den ganzen verfügbaren Nektar aus der Blüte aufsaugen können. Mittels HPLC konnten Glucose und Fructose im Nektar identifiziert werden. Andere Zuckerarten waren in den Nektarproben nicht enthalten. Aus imkerlicher Sicht wären Sonnenblumensorten mit hoher Nektarproduktion, hohem Zuckergehalt und kürzeren Kronröhren ideal, da die Honigbiene daraus die höchste Nektarausbeute erzielen könnte. Die Möglichkeit zur Gewinnung von Sonnenblumenhonig bringt aus volkswirtschaftlicher Sicht mehrere Vorteile: Sie verbessert die Versorgung der Bienen mit Pollen und Nektar, trägt so zur Bienengesundheit bei, verbessert die Ertragslage der Imkereibetriebe und der Sonnenblumenbauern und verringert den Honigimportbedarf in Österreich.

Zusammenfassung (Englisch)

The sunflower (Helianthus annuus) is one of the last nectar sources for honey bees. While characteristics such as yield, morphological differences between varieties and disease resistance, are well documented, little is known about nectar production. In a one-year field experiment, the nectar potential and corolla-tube morphology of 20 sunflower varieties were examined. This study showed that all 20 sunflower varieties produced nectar. With regard to their nectar production as well as their flower morphology, there were significant differences between some of the varieties. Under the prevailing conditions of the field trial (temperature and precipitation), two varieties showed a significantly higher nectar performance. One variety attracted attention through a particularly long corolla. A low nectar position in the corolla could cause that the honeybees - because of their limited tongue length - can no longer extract all the available nectar from the flower. Glucose and fructose could be identified by HPLC in the nectar. Other types of sugar were not contained in the nectar samples. For beekeepers, sunflower varieties with high nectar production, high sugar content and shorter crowns would be ideal, because these factors allow the honeybee to produce higher nectar yield. The possibility of obtaining sunflower honey brings several benefits from an economic point of view: the improved supply of pollen and nectar has a positive effect on the bees, which contributes to their health and improves both the yield of honey for beekeepers as well as the yield of sunflower seeds for farmers. Another aspect is that the honey import needs of Austria could be reduced.