Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Theoretische Überlegungen zum Mindestsauerstoffgehalt in der Porenluft von Rottegut während der Intensivrotte / eingereicht von Sebastian Pieler
VerfasserPieler, Sebastian
GutachterHuber-Humer, Marion ; Binner, Erwin
ErschienenWien, Februar 2016
Umfang80 Blätter, 19 verschieden gezählte Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Kompost, Porenluft, Sauerstoff, Abfallbehandlung, Abfallmanagement
Schlagwörter (EN)compost, interstitial air, oxygen, waste management, waste treatment,
Schlagwörter (GND)Rotte <Landwirtschaft> / Sauerstoffkonzentration
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-22784 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Theoretische Überlegungen zum Mindestsauerstoffgehalt in der Porenluft von Rottegut während der Intensivrotte [4.24 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die aerobe Behandlung von biogenen Abfällen stellt in der Abfallwirtschaft seit langem eine wichtige Behandlungs- und Verwertungsschiene dar. Für einen effektiven und umweltschonenden Kompostierungsprozess ist ein Mindestsauerstoffgehalt in der Porenluft notwendig. Mit dem „Stand der Technik der Kompostierung“ wird dieser in Österreich seit 2005 mit 5 Vol-% vorgegeben. Diese Arbeit hat zum Ziel, die Grundlagen und notwendigen Überlegungen für die Festlegung eines zielführenden Mindestsauerstoffgehalts aufzuzeigen. Hauptaugenmerk wird dabei auf die physikalischen und mikrobiellen Parameter gelegt. Anhand eines Praxisbeispiels wird versucht, das Zusammenwirken dieser Parameter zu erläutern, um einen zielführenden Mindestsauerstoffgehalt abzuleiten.

Zusammenfassung (Englisch)

Composting, as an aerobic degradation process, may be limited by insufficient oxygen supply of the involved microbes. The key question in this master thesis is to get knowledge about the range for an optimum and a minimum requirement of oxygen in the interstitial air during natural aerated windrow composting. To answer the question, based on a literature review regarding the fundamental requirements of an aeration process, the main influencing physical and microbiological aspects are presented. The findings are then applied to interpret measurement data from a real composting pile. Finally, recommendations for a suitable and effective oxygen concentration in pores of compost piles are provided.