Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Einfluss der Schalenform auf das Pflanzenwachstum und die Fruchtqualität bei Tomaten / verfasst von: Birgit Brandstötter
VerfasserBrandstötter, Birgit
Betreuer / BetreuerinKeutgen, Anna ; Keutgen, Norbert
ErschienenWien, November 2016
UmfangIX, 68 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Tomaten Topfversuch Lamellen Städtisches Gärtnern
Schlagwörter (GND)Tomate / Pflanzenwachstum / Topf / Form
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-21419 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einfluss der Schalenform auf das Pflanzenwachstum und die Fruchtqualität bei Tomaten [1.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Durch zunehmendes Interesse der Bevölkerung am städtischen Gärtnern erregen neuartige, platzsparende Pflanzgefäße Aufmerksamkeit. Derzeit gibt es am Markt viele verschiedene Topfarten zu kaufen, die sich in Material und Form unterscheiden. Welcher Topf sich für städtisches Gärtnern auf kleinem Raum am besten eignet, ist nicht evident bekannt. Ein neuartiger Topf aus weißem Ton, welcher vier Lamellen an der Innenseite des Topfes aufweist, steht im Fokus der vorliegenden Arbeit. Die Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum wurden untersucht. Im Rahmen der Analyse von insgesamt 24 Tomatenpflanzen, wovon 12 der Sorte `Moneymaker und 12 der Sorte `Roma angehörten, die in zwei verschiedenen Topfvarianten (mit und ohne Lamellen) und zwei verschiedenen Topfgrößen (vier und acht Liter) kultiviert wurden, wurden Untersuchungen zu Wurzel-, Pflanzen- und Fruchtwachstum, Fruchtdefiziten und den Inhaltstoffen der Früchte durchgeführt. Der Faktor „Lamellen“ bewirkte im Wurzelbereich sowohl ein signifikant geringeres Wachstum der Fein- und Gesamtwurzelmasse, als auch ein geringeres Wurzelvolu-men. Auch die Anzahl und Länge der Nebenwurzeln wurde reduziert. Bei den vier Liter Töpfen mit Lamellen hatten die Tomatenfrüchte höhere Gewichte. Ansonsten bewirkten Lamellen beim Carotinoidgehalt bei `Moneymaker niedrigere und bei `Roma höhere Werte. Der Gehalt an reduzierenden Zuckern war bei `Roma erhöht. Eindeutig positive Auswirkungen der Lamellen konnten aus den vorliegenden Ergebnissen nicht abgeleitet werden, jedoch ist die Einbeziehung eines zweiten Versuchsjahres notwendig, um zu entscheiden, ob sich diese Topfform für eine Kommerzialisierung eignet.

Zusammenfassung (Englisch)

Increasing interest of people on urban gardening has attracted attention to new, space-saving plant containers. Currently, there are different kinds of containers available on the market, which differ in material and form. Which pot is best suited for urban gardening in a limited space, is yet unknown. A new container made from white clay, which has four ridges on the inner side, is in the focus of this study. The effects on plant growth were examined. As part of the analysis of a total of 24 tomato plants, 12 of the variety `Moneymaker and 12 of the variety `Roma, which were cultivated in two different container types (with or without ridges) and two different container sizes (four and eight liters), were investigated with respect to their root, plant and fruit growth, fruit deficits and the in-gredients of the fruit. The factor “ridges” resulted in the root zone in both, a significantly lower growth rate of the fine and total root masses, as well as a smaller root volume. The number and length of lateral roots was reduced. In the four-liter pots with ridges the tomato fruit had higher weights. In addition, ridges caused a lower carotenoid content in `Mon-eymaker” and a higher in `Roma. The content of reducing sugars was increased in `Roma. Evidently positive impacts of the ridges could not be derived from the present results, however, a second year with experiments is necessary to decide, whether this con-tainer form is suitable for commercialization.