Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Abschätzung der Druckfestigkeit von Gesteinen durch Punktlast- und Schmidthammerversuche / verfasst von Johannes Lehner
VerfasserLehner, Johannes
Betreuer / BetreuerinZangerl, Christian ; Straka, Wolfgang
ErschienenWien, 15.09.2016
Umfang99, XXI, 36 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Mit englischer Zusammenfassung
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)einaxiale Druckfestigkeit, Punktlastversuch, Punktlastindex, Schmidt-Hammer
Schlagwörter (EN)Uniaxial compressive strengh, Point load test, Schmidt-Hammer test
Schlagwörter (GND)Gestein / Druckfestigkeit / Rückprallhärteprüfung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-20949 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Abschätzung der Druckfestigkeit von Gesteinen durch Punktlast- und Schmidthammerversuche [53.54 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Niederösterreichische Straßenbau steht oft vor der Aufgabe gefährdete Felsböschungen schnell zu charakterisieren und Maßnahmenpakete zu erstellen. Ein wesentlicher Eingangsparameter für die Abschätzung der Gebirgsparameter ist die mechanische Druckfestigkeit des Gesteins, welche oft anhand der einaxialen Druckfestigkeit (UCS uniaxial compressive strength) angegeben wird. Die direkte Ermittlung der einaxialen Druckfestigkeit durch einaxiale Druckversuche ist zeitaufwendig und kostenintensiv und in manchen Fällen nicht möglich. Aus diesen Gründen wird eine indirekte Abschätzung in vielen Fällen bevorzugt. In der vorliegenden Arbeit wird an neun unterschiedlichen Festgesteinsböschungen einerseits durch Punktlastversuche der Punktlastindex bestimmt und anderseits Rückprallhärten mit dem Schmidt-Hammer ermittelt. Auf Grundlage dieser Daten werden auf Basis verschiedener empirischer Studien Schätzwerte für die einaxiale Druckfestigkeit berechnet und verglichen. Abschließend werden die Grenzen und die Verwendbarkeit der Methoden sowie die Anwendungsbereiche der zugehörigen empirischen Studien, zur indirekten Ermittlung der einaxialen Druckfestigkeit diskutiert.

Zusammenfassung (Englisch)

The department for road design in Lower Austria needs to characterize fractured rock slopes and to define stabilization measurements. In this case one important parameter is the uniaxial compressive strength (UCS) of the intact rock. A direct determination of the UCS based on uniaxial compressive strength tests is time-consuming, cost-intensive and sometimes not possible, therefore indirect estimations are often preferred. In the present study nine different rock slopes where investigated. On the one hand the point-load-index was determined and on the other hand the mean rebound-hardness was recorded by Schmidt-Hammer investigations. On this data basis and by the use of different empirical studies, estimations for the indirect uniaxial compressive strength were calculated. Finally, the applicability of the different methods as well as the usability of empirical studies for the indirect determination of the uniaxial compressive strength are discussed.