Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Der Beitrag urbaner Landwirtschaft zur Sicherung städtischer Freiräume : anhand des Beispiels Ried Alsegg in Dornbach / von Lorenz Siegel
VerfasserSiegel, Lorenz
GutachterBrandenburg, Christiane ; Mursch-Radlgruber, Erich
ErschienenWien, August 2016
UmfangVIII, 93 Seiten : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Kaltluftproduzenten, urbane Landwirtschaft, Multifunktionalität landwirtschaftlicher Flächen, städtisches Freiflächenmanagement
Schlagwörter (GND)Stadt / Freifläche / Städtische Landwirtschaft / Stadtklima
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-20919 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Beitrag urbaner Landwirtschaft zur Sicherung städtischer Freiräume [44.57 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Landwirtschaftliche Flächen haben das Potential vielfältige Aufgaben in einer Stadt wie Wien zu übernehmen, eine davon ist die klimatologische Ausgleichsfunktion. Diese wird immer wichtiger, wenn stadtklimatologische Phänomene wie die städtische Wärmeinsel durch die global fortschreitende Urbanisierung an Bedeutung gewinnen. Das kontinuierliche Wachstum einer Stadt wie Wien hat zudem einen Mangel an städtischen Freiflächen zur Folge, der eine Mehrfachnutzung bzw. Multifunktionalität der verfügbaren Freiflächen notwendig macht. Landwirtschaftliche Flächen bzw. Weinbauflächen eignen sich besonders gut für eine multifunktionale Nutzung, da sie wegen ihres Vegetationsaufbaus und ihrer Hanglagen Kaltluftproduzenten sind und durch ihre geomorphologischen Eigenschaften eine ansprechende Landschaft für die Erholungsnutzung bieten. Zusätzlich finanzieren sie sich durch die Erträge ihrer landwirtschaftlichen Produktion selbst und bedürfen nicht einer kostenintensiven Pflege wie Parkanlagen, was in Zeiten chronischer Finanznot österreichischer und europäischer Städte durchaus relevant ist. Eine isolierte Weinbaufläche im Westen von Wien, die von Siedlungsgebieten umgeben ist, dient als Forschungsobjekt für diese Arbeit. Die Ergebnisse zeigen, dass die Fläche zwar als Kaltluftproduzent funktioniert, ihre Wirkung jedoch lokal beschränkt ist. Trotzdem könnten landwirtschaftliche Flächen wie diese, bei gleichzeitiger Förderung ihrer Funktion als Erholungsfläche, eine gute Möglichkeit zur Sicherung städtischer Freiflächen darstellen.

Zusammenfassung (Englisch)

Agricultural areas have the potential to fulfill a variety of tasks in a city like Vienna. One of them is the climatological compensation function. The importance of this function is increasingly important when urban climate phenomena, such as the urban heat island (UHI) are relevant to more and more people through the progressive urbanization worldwide. The continuous growth of cities like Vienna also leads to an increasing lack of open space, what makes a certain multifunktional use of the available green spaces inevitable. Agricultural land or vineyards are particularly suitable for multifunktional use, due to the fact that they are cold air producers. In addition out of their geomorphological qualities they provide a welcoming landscape for recreation and also are able to self-finance out of the profits of their agricultural production. An isolated vineyard area in the west part of Vienna, that is partially sourrounded by residential areas, serves as the research subject for this work. The results show that although it functions as a cold air producer, it's effect, however, is locally restricted. With slight adaptations regarding their recreational use, urban agriculture could be a good way to secure urban green spaces.