Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Application of the tree-growth-model MOSES for Sitka spruce in Scotland / submitted by: Christian Gartlehner
VerfasserGartlehner, Christian
GutachterHasenauer, Hubert
ErschienenVienna, 24.08.2016
Umfang68 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Moses, Validierung, Sitka Fichte, Wachstumsmodelle
Schlagwörter (EN)Validation, Tree Growth Model, Moses, Sitka spruce
Schlagwörter (GND)Sitkafichte / Pflanzenwachstum / Modell / Validität
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-20784 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Application of the tree-growth-model MOSES for Sitka spruce in Scotland [5.42 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

MOSES (MOdelling Stand rESponse) ist ein Einzelbaumwachstumsmodell das ursprünglich für die Anwendung in mitteleuropäischen Wäldern entwickelt wurde. MOSES arbeitet auf Grundlage des potenziellen Wachstumskonzeptes, das eine Adaption für nahezu jede Baumart ermöglicht. Im Rahmen des Tyfiant Coed Projektes der Universität Wales, Bangor und des Forst Research wurde 2006 von Jonathan Dash eine erste Parametrisierung von MOSES für P.sitchensis in Wales (Schottland) durchgeführt. Ziel der vorliegenden Masterarbeit ist es die Validität von MOSES für P.sitchensis in Schottland zu untersuchen. Basis der Validierung war der einzelbaumweise Vergleich gemessener Durchmesserzuwächse mit simulierten Zuwächsen. Im Zuge der Validierung wurden auch erste Simulationen verschiedener Management-Konzepte anhand gemessener und virtuell regenerierter Bestände durchgeführt. Die Daten der Simulationen lieferten einerseits Informationen über die Validität des Models bei geänderten Wachstumsbedingungen, sowie anderseits Grundlagendaten über waldbauliche Behandlungskonzepte.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this Masters thesis is the validation of the application of the MOSES model for the Sitka spruce (P. sitchensis). Furthermore, the study also aims to give a practical connection to the application of dynamic tree-growth models in forest management. MOSES (MOdelling Stand rESponse) is a potential growth-dependent tree-growth model developed at the University of Natural Resources and Applied Life Sciences, Vienna. The MOSES modelling approach is structurally based on statistically admitted models. Jonathan Dash (University of Wales) assessed the parameters for P. sitchensis in an international study (Tyfian Coed project at the University of Wales) in 2006. Now, the validation of the parameters for real-grown stands has been carried out. The validation was done by comparing the predicted and observed increment parameters. After validation, different management scenarios were generated to test common and new silvicultural arrangements for P. sitchensis. An important outcome was the virtual testing of new forest treatment strategies for the purpose of practical use. The main focus of the simulations was the comparison of various thinning and planting scenarios. Therefore, virtual stands with different basal area and real-grown stands were used for simulation scenarios.