Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Veränderung der Ufervegetation und Flussmorphologie, sowie deren Einfluss auf die Wassertemperatur im Längsverlauf der Pinka / von Valeria Ledochowski
Weitere Titel
Changes of riperian vegetation and river morphology, as well as its influence on the water temperature at the river Pinka
VerfasserLedochowski, Valeria
GutachterFlorineth, Florin ; Holzapfel, Gerda
ErschienenWien, Juli, 2014
Umfang87 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2014
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Flussmorphologie, Ufervegetation, Wassertemperatur Fluss Pinka
Schlagwörter (EN)riperian vegetation, river morphology, water temperature, river Pinka
Schlagwörter (GND)Pinka / Flussufer / Vegetation / Flussmorphologie / Wassertemperatur / Anthropogener Einfluss
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-20363 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Veränderung der Ufervegetation und Flussmorphologie, sowie deren Einfluss auf die Wassertemperatur im Längsverlauf der Pinka [13.33 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit setzt sich mit der Pinka, einem kleinen Fließgewässer im Osten Österreichs, auseinander. Die Ziele liegen hierbei in der Charakterisierung der Flussmorphologie und Ufervegetation des Flusses, und der Beurteilung der anthropogenen Einflüsse. Weiters werden die Auswirkungen der Ufervegetation durch ihre Schattenwirkung auf die Wassertemperatur erforscht. Dafür wurde das Untersuchungsgebiet mit 50 Metern rechts und links vom Ufer, von der Quelle bis zur Mündung, festgelegt. In diesem Bereich wurden Paramater der Flussmorphologie und des Uferbegleitsaums bei einer Kartierung entlang des gesamten Verlaufs der Pinka erhoben. Diese geben nach einer Analyse der Daten Aufschluss über die Entwicklung und Veränderung des Flusses und seiner begleitenden Vegetation, insbesondere hinsichtlich der anthropogenen Einflüsse. Weiters wurde die Auswirkung der Beschattung durch die anliegenden Gehölze auf die Wassertemperatur ermittelt. Bei der Auswertung der Daten konnte die Pinka als ein anthropogen beeinflusster Fluss bewertet werden. Ihr gewässermorphologischer Gesamtzustand ist bei 70 Prozent des Gesamtverlaufs gut bis mittelmäßig einzustufen. Hinsichtlich der Artenverteilung, -herkunft und -vorkommen ist eine Veränderung im gesamten Verlauf erkennbar, der nur teilweise der potentiell natürlichen Vegetation entspricht.Insbesondere zeigt der Zustand der Vegetation eine Abhängigkeit zum Flussmorphologischen Zustand. Eine klare Verschlechterung beider Werte ist vor allem in Siedlungsgebieten und unmittelbarer Nähe zu Kraftwerken erkennbar. An naturnahen Flussabschnitten hingegen zeigen sowohl die Ausformung des Flussbettes als auch die Vegetation eine hohe Strukturvielfalt. Die Analysen der Gewässertemperatur zeigen einen Einfluss der Beschattung durch die anliegenden Bäume auf. Bei Abschnitten mit einer besonders dichten Vegetation ist eine deutliche Temperaturabnahme gegeben.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to anthropogenic influences watercourses are endangered. Therefore this master thesis is dealing with the river Pinka and its surrounding area. The aim of the study is to analyse the characterisation of the rivers morphology and the riparian vegetation, as well as to learn about how the two relate to each other. Furthermore effects of the riparian vegetation on the water temperature are analysed. Therefor the entire landscape elements, river morphology and vegetation along the river Pinka (98 kilometres) within a buffer of 50 meters have been surveyed. The collected data gives information of the change of the river from its source to the mouth. The river Pinka can be identified as an anthropogenic influenced river. Its hydro morphology is in a good to moderate condition with 70 percent of the total course. A change of the vegetation in all parameters is evident. Also a change of the density, height and breadth of the riparian woodlands, caused by human beings, is shown along the river. Particularly the condition of the riparian vegetation relates to the hydro morphological condition. A decline of both values is evident in urban areas and close to power plants. At unspoilt environmental sections of the river, the shape of the riverbed and riparian vegetation has a high structural diversity. In those areas the river Pinka can develop naturally. The bordering trees have an impact on the water temperature. Its good shading has positive effects on the change of the temperature profile of the river Pinka. A thick vegetation with an overhang of 70 percent has a high effect on temperature drop.