Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
GIS based analysis of suitable areas of forest growth in the Chong Kemin National Park, Kyrgyzstan / Andreas Rechenmacher
VerfasserRechenmacher, Andreas
Betreuer / BetreuerinVacik, Harald ; Immitzer, Markus
Erschienen[Wien] : July 2016, 2016
UmfangVII, 67 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Kirgistan, Nationalpark, Waldgrenze, Waldverteilung, Logistische Regression, Waldwachstum, meteorologische Faktoren, Topographie
Schlagwörter (EN)Kyrgyz Republic, National Park, Treeline, Forest Area, Logistic Regression, Tree Growth, meteorological factors, topography
Schlagwörter (GND)Kirgisien / Waldgebiet / Aufforstung / Geoinformationssystem
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-20150 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
GIS based analysis of suitable areas of forest growth in the Chong Kemin National Park, Kyrgyzstan [5.94 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wald schützt gegen Naturgefahren und ist eine nachhaltige Holzquelle. Die Kirgisische Republik hat sich zum Ziel gesetzt ihren Waldanteil zu erhöhen. Geeignete Flächen für Aufforstungen zu finden ist in einem arid/kontinental geprägten Land oft schwierig. Diese Arbeit hat sich zum Ziel gemacht diese Flächen für den Chong Kemin Nationalpark zu ermitteln. Mit ArcGis wurden eine Karte mit aktuellem Waldvorkommen, ein hochaufgelöstes Satellitenbild, ein digitales Höhenmodell und ein Klimadatensatz (Monatsmittelwerte für Niederschlag, Temperatur & Globalstrahlung) analysiert. Waldkarten wurden digitalisiert um die aktuelle Waldverteilung sowie die Baumartenverteilung innerhalb des 17.850 ha großen Studiengebiets zu erfassen. Aus den Eingangsdaten wurden verschiedene klimatologische und morphologische Parameter ermittelt. Der Klimadatensatz wurde mit Hilfe von Interpolationen auf eine Auflösung von 30 m verfeinert. Die Waldgrenze liegt auf einer Meereshöhe von ca. 2.900 m ü. NN. Die Waldflächen wurden in fünf Waldtypen eingeteilt, wobei Schrenks Fichte (Picea schrenkiana), Birke (Betula tianschanica), Wacholder (Juniperus sp.), Sträucher und Aufforstungen unterschieden wurden. Die Waldtypen zeigten unterschiedliche räumliche und klimatische Wachstumsverteilungen. Mit Hilfe eines logistischen Regressionsmodells wurde die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Wald berechnet. Die topografischen Parameter Hangneigung, Exposition und Meereshöhe stellten sich neben der klimatischen Variable Globalstrahlung als signifikante Eingangsvariablen für das Modell (Genauigkeit 80 %) heraus. Eine Karte mit den potentiell ermittelten Waldflächen wurde mit der tatsächlichen vorhandenen Waldfläche verglichen. Das Modell schätzte rund 8 % mehr Fläche des Studiengebietes als geeignet für Waldwachstum ein, wo derzeit jedoch kein Wald stockt. Abweichungen zwischen Modell und Wirklichkeit können auf anthropogenen Einflüssen oder auf morphologischen- und klimatischen Besonderheiten beruhen.

Zusammenfassung (Englisch)

Forests protect against natural hazards and are a sustainable wood. The objective of the Kyrgyz Republic is to increase the country`s forest cover. The selection of suitable areas for afforestation is difficult in an environment characterized by an arid/continental climate. The aims of this thesis are to define the potential treeline and suitable forest areas of forest growth in the Chong Kemin National Park. ArcGis spatial analyst tools are used to analyze a map of the current forest distribution, a very high resolution satellite image, a digital terrain model and a set of climate data comprising monthly mean values for precipitation, temperature and global radiation. Forest maps were digitalized to outline forest areas and the species distribution in the study area of 17,850 ha. Several climatic and morphologic parameters were determinated from the input data and the climate-dataset was further refined with Kriging interpolation. The treeline was found at an elevation of 2,900 m.a.s.l. The five forest types with Shrenks spruce (Picea shrenkiana), birch (Betula tianschanica), juniper (Juniperus sp.), bushes and plantations are distinguished with different spatial distribution pattern. The different forest types showed to grow under distinct climatic conditions. A logistic regression model was developed to calculate the probability of forest growth in the context of the above-mentioned parameters. The topographic characteristics slope, aspect and elevation, together with solar radiation are found to be the most suitable parameters to define the probability of forest growth (80 % model accuracy). A map of the estimated forest area was produced and compared with the actual forest area to identify differences to the current forest distribution. The model proposes around 18 % of the study area suitable for forest growth, were no forests stock currently. Discrepancies can rather be caused by human impacts or by morphological and climatic peculiarities.