Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Bewertung regionaler Auswirkungen von Großprojekten : Erarbeitung eines Kriterienkatalogs am Beispiel der geplanten Marchfeld-Schnellstraße / eingereicht von Martina Gschiel
VerfasserGschiel, Martina
Begutachter / BegutachterinSchacht, Hermann ; Frohmann, Erwin
GutachterSchacht, Hermann
Erschienen2009
Umfang299 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Schutzgut / Wirkfaktor / Bewertungskriterien / Marchfeld / Schnellstraße / Großprojekte / Kriterienkatalog
Schlagwörter (GND)Marchfeld <Ost> / Schnellstraße / Projekt / Regionalentwicklung / Umweltbelastung / Prognose / Wien / Schnellstraße / Preßburg / Projekt / Regionalentwicklung / Umweltbelastung / Prognose
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-18868 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bewertung regionaler Auswirkungen von Großprojekten [6.04 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Bau von Großprojekten wie Einkaufszentren, Gewerbeparks, höherrangige Straßenverbindungen, Windparks, Tourismuseinrichtungen usw. kann für die betroffenen Regionen neben den positiven wirtschaftlichen Aspekten - erhebliche Beeinträchtigungen bewirken. Bodenversiegelung, Veränderung des Landschaftsbildes, Landschaftszerschneidung, Zerstörung von Kulturlandschaften, lokalklimatische Veränderungen, Lärm, Belastung durch Schadstoffe und vieles mehr haben nachhaltige Auswirkungen auf die Umwelt. Als Beispiel für diese umfassenden Veränderungen und welche Auswirkungen diese auf eine Region mit sich bringen können, wird das Marchfeld und der geplante Bau der Marchfeld Schnellstraße herangezogen. Durch die Erarbeitung eines Katalogs, der gezielt ausgewählte Kriterien beinhaltet, soll die Bewertung der Auswirkungen des Baus einer höherrangigen Straßenverbindung erleichtert und der Bewertungsaufwand auf ein vernünftiges Maß reduziert werden, ohne dabei die Aussagekraft der Bewertung zu schmälern. Als Grundlage dafür dienen die Reaktionen der Schutzgüter Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Landschaft, Kultur- und Sachgüter sowie Klima und Luft auf die Beeinträchtigungen bzw. die Wirkfaktoren, die durch den Bau einer höherrangigen Straße entstehen, wie z.B. KFZ-Abgase, Feinstaub, Lärm, Erschütterungen, Bodenversiegelung, Landschaftszerschneidung, Reifen-, Brems- und Fahrbahnabrieb. Dabei kann man erkennen, dass einige dieser Wirkfaktoren auf eine Vielzahl von Schutzgütern Einfluss nehmen. Diese können oft mit nur wenigen Bewertungskriterien beschrieben werden. Im Rahmen umfassender Recherchen wurde ein Katalog mit aussagekräftigen Bewertungskriterien erarbeitet. Dabei gibt es sogenannte „Schlüsselkriterien“, die Beeinträchtigungen von mehreren Wirkfaktoren auf eine größere Zahl von Schutzgütern gleichzeitig beschreiben können. Weiteres gibt es Kriterien, die mehrere Wirkfaktoren für ein Schutzgut definieren. Außerdem sind in dem Katalog Bewertungskriterien vorhanden, die für die Beschreibung von Auswirkungen auf einzelne Schutzgüter unerlässlich sind. Ziel des Kriterienkataloges ist es, durch diese methodische Auswahl an Bewertungskriterien sowohl bei der Dauer der Planungsverfahren als auch bei den Kosten einzusparen.

Zusammenfassung (Englisch)

Major projects such as shopping centres, business parks, higher-ranking road links, wind farms, tourism facilities etc. may apart from the positive economic impact - also have considerable negative effects on the regions concerned. Soil sealing, changes in and destruction of landscape, destruction of cultural landscapes, local climate change, noise and pollution all have a serious impact on the environment. The Marchfeld and the planned Marchfeld highway are used as an example for these changes and their possible long-term effects on a specific region. Developing a catalogue of specific criteria should facilitate the assessment of the impact of building a higher ranking road link and thus significantly reduce assessment efforts without affecting their significance. The catalogue is based on the reactions of environmental goods (e.g. man, fauna, flora, soil, water, landscape, cultural- and material assets, climate and air) to the impact or influencing factors resulting from the construction of a higher-ranking road link (e.g. exhaust fumes, fine particles, noise, concussion, soil sealing, destruction of landscape and particles caused by abrasion of tyres, brakes and road surface). It can be observed that some of these factors indeed have an influence on many environmental goods which can often be described on the basis of a few criteria only. A catalogue of significant criteria has been developed based on comprehensive research. So-called key criteria help define the impact of more than one influencing factor on a large number of environmental goods at the same time. There are also evaluation criteria defining the impact of more than one influencing factor on one single environmental good. Apart from that the catalogue also contains evaluation criteria essential for describing the impacts on specific environmental goods. The aim of this catalogue of criteria is to reduce the duration and the costs of the planning process by a methodical selection of assessment criteria.