Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wirkung ätherischer Öle auf das Verhalten von Frankliniella occidentalis und Thrips tabaci (Thysanoptera: Thripidae) / eingereicht von Julia Riefler
VerfasserRiefler, Julia
Begutachter / BegutachterinSchausberger, Peter ; Novak, Johannes
Betreuer / BetreuerinSchausberger, Peter
Erschienen2009
Umfang115 S. : Ill., zahlr. graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Ätherische Öle / Frankliniella occidentalis / Observer / Pflanzenschutz / Thrips tabaci
Schlagwörter (EN)Essential oils / Frankliniella occidentalis / Observer / plant protection / Thrips tabaci
Schlagwörter (GND)Bohne / Etherisches Öl / Frankliniella occidentalis / Verhaltensforschung / Observer <Programm> / Porree / Etherisches Öl / Tabakblasenfuß / Verhaltensforschung / Observer <Programm> / Gurke / Tabakblasenfuß / Frankliniella occidentalis / Verhaltensforschung / Observer <Programm>
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-18475 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wirkung ätherischer Öle auf das Verhalten von Frankliniella occidentalis und Thrips tabaci (Thysanoptera: Thripidae) [1.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Wirkung von ausgewählten Komponenten ätherischer Öle aus den Gruppen der Monoterpene (Carvacrol, Thymol, Linalool, Terpinen-4-ol), der Phenylpropanoide (Eugenol) und der Salicylate (Methylsalicylat, Salicylaldehyd) auf das Verhalten zweier polyphager Pflanzenschädlinge, Frankliniella occidentalis Pergande und Thrips tabaci Lindeman (Thysanoptera: Thripidae), wurde untersucht. Es wurde ein Katalog der relevanten Verhaltensweisen der beiden Thripsarten erstellt und ihre Verhaltensänderungen auf mit chemischen Einzelkomponenten behandelten Wirtspflanzen beschrieben. Bohne (Phaseolus vulgaris L.) und Gurke (Cucumis sativus L.) wurden in Versuchen mit F. occidentalis verwendet, Lauch (Allium porrum L.) und Gurke bei T. tabaci. Die Verhaltensänderungen wurden sowohl qualitativ als auch quantitativ über Auftreten, Dauer und Häufigkeit der einzelnen Verhaltenssequenzen analysiert. Neben der detaillierten Verhaltensanalyse auf den Wirtspflanzen wurde die Abflughäufigkeit in fünfminütigen Kurzzeitversuchen, die Aufenthaltsdauer in dreistündigen Entscheidungstests sowie die Reduktion von Eiablage und Saugschaden in 24stündigen Versuchen ohne Entscheidungsmöglichkeit bewertet. Die Chemikalien Methylsalicylat und Carvacrol erwiesen sich bei F. occidentalis sowie Linalool und Eugenol bei T. tabaci als besonders effektiv. So verkürzten sich die Aufenthaltszeiten in den Entscheidungstests, während die explorative Aktivität bei gleichzeitiger Reduktion der Oviposition und des Saugschadens allgemein anstieg. Diese Verhaltensmanipulationen könnten in verschiedenen Pflanzenschutzstrategien Verwendung finden. Die Wirkung der Einzelkomponenten ist allerdings je nach Pflanzenart unterschiedlich stark ausgeprägt. In den meisten Teilen dieser Arbeit wurde der Observer (Fa. Noldus), ein Computerprogramm zur digitalen Verarbeitung von Daten aus Verhaltensexperimenten, zur Datenaufnahme und -analyse verwendet.

Zusammenfassung (Englisch)

The effect of selected single compounds from essential oils of the groups monoterpenes (carvacrol, thymol, linalool, 4-terpineol), phenylpropanoids (eugenol) and salicylates (methyl salicylate, salicylaldehyde) was tested on two polyphagous pest species, Frankliniella occidentalis Pergande and Thrips tabaci Lindeman (Thysanoptera: Thripidae). A model catalogue of behavioural patterns was developed for both thrips species and the behavioural changes induced by exposure to single chemical compounds, applied onto host plants, described. Bean (Phaseolus vulgaris L.) and cucumber (Cucumis sativus L.) were used in experiments with F. occidentalis, leek (Allium porrum L.) and cucumber for T. tabaci. The behavioural changes, i.e. occurrence, duration and frequency of single behavioural sequences, were qualitatively and quantitatively analysed. Furthermore, take-off rates in five-minute short term experiments, settling time in three hour choice tests and the reduction of oviposition and feeding damage in 24 hour no-choice experiments were evaluated. The chemicals methyl salicylate and carvacrol appeared specifically effective against F. occidentalis as well as linalool and eugenol against T. tabaci. The settling time of thrips in choice tests was reduced and their exploration activity generally increased together with reduced oviposition behaviour and feeding damage. These behavioural manipulations may be exploited in various pest management strategies. However, the intensity of the effects varied between plant species. In most parts of this work the Observer (Noldus), a program for computing behavioural data, was used for collecting and analysing data.