Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Revised flood risk assessment : quantifying epistemic uncertainty emerging from different sources and processes / submitted by Clemens Neuhold
VerfasserNeuhold, Clemens
Begutachter / BegutachterinNachtnebel, Hans-Peter ; Merz, Bruno
Betreuer / BetreuerinNachtnebel, Hans-Peter
Erschienen2010
UmfangV, 143 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Hochwasserrisiko / Bewertungsmethoden / Unsicherheit
Schlagwörter (EN)flood risk / assessment methodologies / uncertainty
Schlagwörter (GND)Überschwemmungsgefahr / Bewertungssystem / Unsicherheit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-18316 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Revised flood risk assessment [3.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Beurteilung von Hochwasserrisiko berücksichtigt die Aspekte Individualrisiko, ökonomisches Risiko und ökologisches Risiko. Daraus ergeben sich qualitative und quantitative Risikoaussagen, die typischerweise mit nennenswerten Unsicherheiten behaftet sind. Im Rahmen der Hochwasserrisikobeurteilung werden einerseits die Gefährdung (Hochwasser und dessen räumlich-zeitliche Auftrittswahrscheinlichkeit) und andererseits die Vulnerabilität (Verletzlichkeit von Schutzgütern wie Wohnhäuser und Industriestandorte) analysiert. Das Ziel dieser Arbeit ist es Methoden zu überarbeiten, sowie damit einhergehende Unsicherheiten, bezogen auf unterschiedliche Prozesse und Quellen, zu quantifizieren. Die Dissertation fasst eine Reihe von wissenschaftlichen Publikationen zusammen, die den wesentlichen Themenschwerpunkten der Risikoanalyse zuzuordnen sind: (1) Unsicherheitsanalyse (2) ökologische Risikobeurteilung, (3) ökonomische Risikobeurteilung und (4) Beurteilung des Individualrisikos. Die Analysen wurden an Hand von spezifischen Fragestellungen im Rahmen von Fallstudien durchgeführt.

Zusammenfassung (Englisch)

The assessment of flood risk considers individual risk, economic risk and environmental risk yielding qualitative and quantitative statements which are typically subjected to substantial uncertainties. Flood risk assessment comprises hazard assessment and vulnerability assessment. In the frame of hazard assessment flood events are analysed by means of recurrence intervals and spatio-temporal flood characteristics. Within vulnerability assessment flood prone utilisations are typically characterised by stage-damage functions or risk curves. The objective of the dissertation is to revise flood risk assessment methodologies and to quantify inherent epistemic uncertainty emerging from different sources and processes. This work comprises scientific publications with emphasis on fundamental aspects of flood risk: (1) uncertainty analysis, (2) environmental flood risk assessment, (3) economic flood risk assessment and (4) individual flood risk assessment. Conclusions were drawn on the basis of specific case studies, mainly within the federal territory of Austria.