Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Zur Ökologie der Bachforelle unter besonderer Berücksichtigung des ersten Lebensjahres / verf. und eingereicht von Günther Unfer
Weitere Titel
On the ecology of brown trout, with special emphasis on the first year of development in life history
VerfasserUnfer, Günther
Begutachter / BegutachterinWaidbacher, Herwig ; Hackländer, Klaus
GutachterJungwirth, Mathias
Erschienen2012
Umfang94 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheMehrsprachig
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Ökologie / Bachforelle / Salmo trutta / Fließgewässer
Schlagwörter (EN)ecology / brown trout / salmo trutta / rivers
Schlagwörter (GND)Bachforelle / Jungtiere / Biotop
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-18221 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zur Ökologie der Bachforelle unter besonderer Berücksichtigung des ersten Lebensjahres [14.04 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Dissertation, als Kompendium eingereicht, beschäftigt sich mit der Ökologie der Bachforelle (Salmo trutta) unter besonderer Berücksichtigung des ersten Lebensjahres. Die Arbeit ist in zwei Abschnitte unterteilt. Im ersten Teil werden einleitend die Entwicklungsgeschichte der Salmonidae und der internationale Stand des Wissens zur Ökologie der Bachforelle umrissen. Anschließend wird die Ökologie der Bachforelle behandelt wobei der Fokus am ersten Lebensjahr liegt. Themen dabei sind die Ansprüche der Bachforelle hinsichtlich Temperatur, Sauerstoff, Nahrung und v. a. die hydromorphologischen Habitatkomponenten im Laich-, Intersitital-, Jungfisch- und Adulthabitat. Dabei wird Bezug zu den unten folgenden Publikationen hergestellt und die wesentlichsten Ergebnisse bzw. daraus abzuleitende Schlussfolgerungen in einem breiteren Kontext diskutiert. Den zweiten Teil der Dissertation bilden fünf Publikationen, die in wissenschaftlichen Fachjournalen erschienen sind. Kernstück ist ein Artikel der den wesentlichen Einfluss des Abflussgeschehens, insbesondere von Hochwasserereignissen, auf die Rekrutierung von Jungfischen eines alpinen Gewässers, der Oberen Ybbs, aufzeigt. Die zweite Publikation beschäftigt sich mit einer Methode, mit der es möglich ist, Fische bereits vor dem Schlüpfen aus dem Ei, im so genannten Augenpunktstadium zu markieren. Die Markierungsmethode verwendet den Farbstoff Alizarin Rot S. Publikation drei zeigt den Einfluss von Abfluss, Gewässermorphologie und Sedimenttransport auf die Umlagerung bzw. Neubildung von Laichplätzen für Bachforelle und Äsche am Beispiel der Großen Mühl in Oberösterreich auf. Der vierte Artikel präsentiert eine Methode zur Bewertung kleiner Bäche hinsichtlich ihrer Lebensraumeignung für juvenile Bachforellen. Und schließlich beschäftigt sich Publikation fünf mit der Restauration von Bachforellenlaichplätzen in einem voralpinen Kalkgewässer.

Zusammenfassung (Englisch)

The present PhD thesis, submitted as a compendium, deals with the ecology of brown trout (salmo trutta) whereat special emphasis is placed on the first year of development in life history. The thesis is divided into two sections. Prefacing the evolution of the family Salmonidae and international state-of-the-art in science concerning brown trout ecology is outlined. This is followed by a chapter on brown trout ecology with emphasis on the first year in life history. Main issues are the species requirements concerning temperature, oxygen, food as well as the hydro-morphological components of habitat, divided into spawning- interstitial-, juvenile- and adult habitats. The different life history aspects are related to the publications below; the main results and derived implications are discussed in a broader ecological context. The second section of the thesis comprises the five publications, published in scientific journals. Key part of the PhD thesis is an article dealing with the crucial influence of flow, respectively flood events on the recruitment of brown trout in an Alpine river, the Ybbs River. The second article deals with a marking method to label embryos of brown trout during the eye-point egg stadium. Publication three highlights the meaning of flow, morphology and sediment transport processes for the formation and reshaping of spawning grounds for brown trout and grayling at the example of the Große Mühl River in Upper Austria. Article four presents a method to assess the habitat quality for juvenile brown trout in small streams. Finally article five deals with the restoration of spawning habitats for brown trout in an regulated chalk stream.