Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Separation of monoclonal antibody variants / eingereicht von Nico Lingg
VerfasserLingg, Nico
Begutachter / BegutachterinAltmann, Friedrich ; Steinkellner, Herta
Betreuer / BetreuerinJungbauer, Alois
Erschienen2014
UmfangGetr. Zählung : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Antikörper / Ladungsvarianten / Isoformen / Chromatographie / pH-Gradienten
Schlagwörter (EN)Antibodies / Charge-variants / Isoforms / Chromatography / pH-gradients
Schlagwörter (GND)Monoklonaler Antikörper / Chromatographie / Trennverfahren / Prozessoptimierung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-18204 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Separation of monoclonal antibody variants [4.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Monoklonale Antikörper sind eine interessante und lukrative Klasse von Proteinen, die mittlerweile einen festen Bestandteil der biopharmazeutischen Industrie darstellen. Die Mikroheterogenität ist eine inhärente Eigenschaft dieser Klasse von therapeutischen Proteinen und entsteht durch unterschiedliche posttranslationale Modifikation und chemische Modifizierungen bei der Herstellung. Die Erforschung dieser Mikroheterogenität gestaltet sich äußerst schwierig bedingt durch die schiere Anzahl dieser Varianten in einer typischen monoklonalen Antikörper Formulierung. Ionenaustauschchromatographie ist die Standardmethode für die Auftrennung von Biomolekülen, basierend auf Unterschieden in der Oberflächenladungsverteilung. Es wurde eine neuartige pH-Gradientenelutionsmethode für Kationenaustausch-chromatographie entwickelt, welche eine verbesserte Auftrennung von Immunglobulin G Ladungsvarianten ermöglicht. Ursprünglich als analytische Methode konzipiert, konnte das Verfahren allerdings auch in größerem Maßstab, für präparative Anwendungen umgesetzt werden. Die Möglichkeit Immunglobulin G Isoformen im großen Maßstab aufzutrennen, erlaubt die tiefgreifende Untersuchung der Eigenschaften von Immunglobulin G Varianten und die Analyse der Effekte von Mikroheterogenität.

Zusammenfassung (Englisch)

Monoclonal antibodies are an interesting and lucrative class of protein, that has gained big importance in the biopharmaceutical industry. The microheterogeneity inherent in this class of therapeutic proteins stems from differential post-translational processing and chemical modifications during production. Due to the large amount of variants present in a typical monoclonal antibody formulation, the study of this microheterogeneity is challenging. Ion exchange chromatography is a trusted and powerful tool for the separation of biomolecules based on the surface charge distribution. A novel pH gradient elution method for cation-exchange chromatography was developed. This method shows an improved separation of immunoglobulin G charge variants, compared to other chromatographic methods. The method was initially developed as an analytical tool, but can be scaled up for preparative applications. Being able to separate immunoglobulin G isoforms in a large scale enables the in-depth study of the characteristics of immunoglobulin G variants and the analysis of the effects of microheterogeneity.