Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Seismic response of post-installed anchors in concrete / vorgelegt von Anton Rieder
VerfasserRieder, Anton
Begutachter / BegutachterinBergmeister, Konrad ; Strauss, Alfred
GutachterBergmeister, Konrad
Erschienen2009
Umfang148 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2009
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Dübel / Erdbeben / Dämpfung / Rütteltischversuche
Schlagwörter (EN)fastener / earthquake / damping / shake table testing
Schlagwörter (GND)Stahlbetonkonstruktion / Dübel / Erdbebensicherheit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-18068 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Seismic response of post-installed anchors in concrete [3.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Nachträglich installierte Dübeln in Beton verbinden tragende und nichttragende Elemente mit Stahlbetonstrukturen und werden auch vielfach zur Ertüchtigung von Bauwerken in seismisch aktiven Zonen eingesetzt. Im Rahmen dieser Dissertation werden sowohl die Grundlagen geschaffen als auch Lösungen präsentiert und diskutiert, um die Sicherheit von nachträglich installierten Dübeln in seismischen Zonen zu erhöhen. Ergebnisse von quasi-statischen Querzugversuchen mit alternierendem Vorzeichen und von einaxialen Rütteltischversuchen liefern ein grundlegendes Verständnis der Auswirkung eines Lochspiels zwischen Dübel und Ankerplatte. Im speziellen werden wichtige Parameter wie die inhärente Dämpfung und das plastische Verformungsvermögen für verschiedene Ankertypen bestimmt. Aus dreiaxialen Rütteltischversuchen können das Verhalten und die Versagensmechanismen unter realistischen Erdbebenbedingungen für unterschiedliche Dübeltypen abgeleitet werden. Schließlich wird in einer Machbarkeitsstudie die Anwendung von verschiedenen Dämpfersystemen auf nachträglich installierte Dübeln erforscht. Auf der Grundlage der numerischen und experimentellen Untersuchungen werden Empfehlungen zur Modifizierung von bestehenden Erdbebenvorschriften abgegeben, um den Einfluss des Lochspiels zwischen Dübel und Ankerplatte unter seismischer Querbelastung einerseits und die Wirkung von plastischen Verformungen unter seismischer Zugbelastung andererseits erfassen zu können. Außerdem wird ein dübelspezifischer Verhaltensfaktor unter Querlast bei der Berechnung der seismischen Einwirkung vorgeschlagen. Für die Reduktion von seismischen Querlasten wird ein Dämpfer empfohlen, der durch zukünftige Forschungsarbeiten noch optimiert und beurteilt werden muss.

Zusammenfassung (Englisch)

Post-installed metal anchors for use in concrete connect structural and non-structural elements to reinforced concrete structures and are applied also for seismic retrofitting in seismic hazard zones. This dissertation attempts to provide a basis and solutions for the enhancement of the safety of post-installed anchors used in seismic regions. Experimental data is provided by quasi-static reversed cyclic shear loading and uniaxial shake table testing and completed by numerical investigations concerning the seismic action on shear loaded anchors with slackness. Specifically, the inherent damping properties and the plastic deformation capacity are determined for different anchor types. The influence of the anchor type on the behaviour under realistic seismic conditions is simulated by triaxial shake table tests with increasing amplitude up to failure. In a feasibility study the effect and application of various damping devices in order to mitigate the seismic action on post-installed anchors is investigated. Based on the results of the numerical and experimental investigations, recommendations are given for the modification of the calculation of seismic forces taking into account the slackness between base plate and anchor due to hole clearance in case of shear loading and due to plastic deformation in case of axial loading. Additionally, an anchor type dependent behaviour factor is proposed for the calculation of seismic loads on non-structural elements. For the mitigation of seismic shear forces a damper is suggested which has to be optimized and assessed in future research work.