Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Empirical analyses of wood supply in Austria / submitted by Sebastian P. Koch
VerfasserKoch, Sebastian P.
Begutachter / BegutachterinMoog, Martin ; Sekot, Walter
GutachterSchwarzbauer, Peter
Erschienen2014
Umfang85 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Holzmärkte / Angebotsverhalten / Waldbesitzer / monatliches Holzangebot / Waldverband / Zeitreihenanalyse / mikroökonometrische Schätzungen von Paneldaten / Saisonalität / Preiselastizität / Tobitmodell
Schlagwörter (EN)Wood markets / supply behavior / forest owners / monthly wood supply / forest association / time-series analysis / microeconometric panel data estimation / seasonality / price elasticities / Tobit model
Schlagwörter (GND)Österreich / Holzmarkt
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-17519 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Empirical analyses of wood supply in Austria [6.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende kumulative Dissertation besteht aus fünf zumeist empirischen wissenschaftlichen Beiträgen. Die ersten beiden Arbeiten diskutieren von einer eher makroökonomischen Sichtweise aus das Angebotsverhalten der österreichischen Forstwirtschaft hinsichtlich veränderter Rahmenbedingungen und bewerten deren Auswirkungen auf den gesamten Sektor: Forstwirtschaft, Säge, Papier- und Plattenindustrie, sowie den Industriezweig der erneuerbaren Energien. Die Erstellung eines bisher einzigartigen Paneldatensatzes über das monatliche Angebotsverhalten von gut 13.000 zumeist Klein- und Kleinstwaldbesitzern erlaubt es, über die makroökonomische Betrachtung hinaus auch mikroökonomische Überlegungen zu testen. Ziel dieser mikroökonometrischen Schätzungen ist es, die Blackbox des dezentralen Angebotsverhaltens näher zu beleuchten und hinsichtlich der Haupteinflussfaktoren wie Preiselastizitäten, Saisonalität oder Waldflächengröße zu quantifizieren. Der fünfte Artikel schließlich formuliert Handlungsempfehlungen, um ungenutze Potentiale hinsichtlich des Holzangebots zu heben.

Zusammenfassung (Englisch)

This cumulative doctoral thesis is based on five scientific studies with four of them pursuing a strong empirical approach. The first two papers discuss from a macroeconomic point of view timber supply under changing framework conditions and draw conclusions about their impact on the forest-based sector: forestry, the sawmill, paper and pulp industries, and the renewable energy industry. A unique data set of monthly supply information from around 13,000 highly fragmented and rather small-scaled forest ownerships allows the second two articles to go beyond the macroeconomic time series setup and to enter the methodological area of microeconomic panel data estimations. The econometric analyses aim at shedding light into the black box of decentralist supply behavior by quantifying several wood supply affecting factors like i.a. price elasticities, seasonality, or the size of respective forestlands. The objective of the fifth article finally is to formulate recommendations for policy makers in order to facilitate closing the gap of amply available but unharvested amounts of wood.