Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Development and application of analytical methods for the metabolic profiling of volatiles produced by grapevine / durchgeführt von Georg Weingart
VerfasserWeingart, Georg
Begutachter / BegutachterinSchuhmacher, Rainer ; Weckwerth, Wolfram
GutachterKrska, Rudolf
Erschienen2011
Umfang188 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Diss., 2011
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)SPME / GC-MS / VOC / Reblaus / Metabolomics / Vitis / Weinrebe / Blätter / Wurzeln / Datenbank
Schlagwörter (EN)SPME / GC-MS / VOC / phylloxera / metabolomics / Vitis / grapevine / leaves / roots / grapevine metabolites database
Schlagwörter (GND)Weinrebe / Metabolit / Flüchtiger Stoff / Qualitative Analyse / Reblaus / Schädlingsbefall
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-15929 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Development and application of analytical methods for the metabolic profiling of volatiles produced by grapevine [4.54 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung, Evaluierung und Anwendung eines analytischen Arbeitsablaufes für die Untersuchung flüchtiger Metabolite der Weinrebe. Der Ablauf beinhaltet Probenahme, Stoppen des Metabolismus, Homogenisierung mittels Kugelmühle, Extraktion der Metabolite mit Festphasen Mikroextraktion, Analyse mit Gaschromatographie - Massenspektrometrie, Annotation/Identifikation mittels AMDIS (Identifikationskriterien: Spektrenähnlichkeitsfaktor 90, Abweichung des Retentionsindex 2% von Referenz) und statistische Datenanalyse (t-test, Hauptkomponentenanalyse HKA). Bei Anwendung des Ablaufs auf Weinblätter wurden 63 Metabolite detektiert und HKA konnte Blätter zweier Probenahmetermine klar trennen. In Reblaus-befallenen Wurzeln wurden 38 Metabolite gefunden, wovon 14 signifikante Konzentrationsunterschiede zu nicht-befallenen Wurzeln zeigten. Eine Datenbank mit 1619 Einträgen von 39 Studien über die Weinrebe mit GC wurde erstellt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this work was to develop, evaluate and apply an analytical workflow for investigation of volatile metabolites to leaves of grapevine. The experimental approach included sampling, quenching, cooled homogenisation with a ball mill, extraction of metabolites by solid phase microextraction, analysis by gas-chromatography - mass spectrometry, annotation/identification (AMDIS, identification criteria: match factor 90, retention time deviation 2% from reference), and statistical data treatment data (t-test, principal component analysis PCA). Application of the workflow to grapevine leaves resulted in the detection of 63 metabolites and the separation of leaves from two sampling days with PCA. In phylloxera-attacked roots 38 metabolites were detected, of which 14 showed significant different concentrations compared to non-attacked roots. Moreover, a database containing 1619 entries from 39 studies using GC concerning grapevine was compiled.