Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik zur Stromversorgung von Elektroautos am Beispiel der Park & Ride Anlage Erdberg in Wien / vorgelegt von Alexander Schmidt
VerfasserSchmidt, Alexander
Betreuer / BetreuerinSchmid, Erwin ; Schmidt, Johannes
Erschienen2013
UmfangVIII, 82 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Elektromobilität, Photovoltaik, Batterietechnologie, Lastprofile, Smart Grid, Ladetechnologie, konduktives Laden, ungesteuerter Ladevorgang, LCOE, Stromgestehungskosten, Park & Ride
Schlagwörter (EN)E-mobility, photovoltaic, levelized cost of electricity, LCOE, Park & Ride
Schlagwörter (GND)Wien-Erdberg / Park-and-ride-System / Fotovoltaik / Elektrofahrzeug / Wirtschaftlichkeit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-14389 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik zur Stromversorgung von Elektroautos am Beispiel der Park & Ride Anlage Erdberg in Wien [5.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Es bedarf einer dichten Ladestelleninfrastruktur an privaten, halböffentlichen und öffentlichen Parkstellen, um die Elektromobilität für eine breite Masse verfügbar und attraktiv zu machen. Für die öffentlichen Ladestellen bieten sich vor allem Orte an, an welchen längere Aufenthalte geplant werden, oder „Systembrüche“ stattfinden, wie bspw. an Park & Ride Anlagen. Die verstärkte Nutzung von Elektromobilen stellt jedoch nur eine Lösungsmöglichkeit zur Umwelt- und Ressourcenproblematik dar, wenn der benutzte Strom aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Ziel dieser Arbeit ist es modellhaft zu untersuchen, ab wann eine förderunabhängige Investition in eine Photovoltaikanlage auf einem Parkhaus, zur Stromversorgung von Elektromobilen, Netzparität erreichen kann. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten und Grenzen einer Kombination von Elektromobilität und Photovoltaik in einem Parkhaus aufgezeigt. Es werden aktuelle Rahmenbedingungen und technischer Stand für Elektromobilität beschrieben sowie mögliche Preisentwicklungen in der Energiewirtschaft und bei Photovoltaikanlagen dargestellt. Darauf aufbauend wird eine Wirtschaftlichkeitsanalyse für die nächsten 25 Jahre durchgeführt. Im Fallstudienteil werden Ladelastprofile der Parkanlagenbesucher erstellt und diese mit der lokal erzeugten Solarlast abgeglichen. Anhand dieser Daten wird eine Kennwert- und Wirtschaftlichkeitsanalyse für verschiedene Szenarien durchgeführt. Die Wirtschaftlichkeitsanalyse beruht auf der Ermittlung der Stromgestehungskosten und wurde mit einer Sensitivitätsanalyse ergänzt. Die Berechnungen zeigen, dass eine Investition ab dem Jahr 2016 rentabel wird. Die Kennwertanalyse zeigt u.a., dass für eine höhere Effizienz die Steuerung des Ladevorgangs notwendig wird.

Zusammenfassung (Englisch)

A dense charging station infrastructure at private and public parking lots is necessary to foster e-mobility for large group of people. Public charging systems are beneficial at places where long stays are planned or where users change their mode of transportation, for instance at Park & Ride facilities. However, the increased use of e-mobility only provides a solution to environmental and resource problems if the electricity used is based on renewable energies. The aim of this thesis is to analyze grid-parity and profitability of a subsidy-independent photovoltaic system on the top of a car park to charge Battery Electric Vehicles. Furthermore, opportunities and limitations in combining e-mobility and photovoltaic-systems are outlined for a car park. The first section describes the context and motivation for this analysis, clarifies the state of the art in e-mobility, discusses expected price-development in the energy sector and predicts photovoltaic system prices. On this basis, parameters are specified for an investment analysis over a period of 25 years. In the case study analysis, charging-load-profiles of the car park-users are developed and matched with the solar-load-profile of the photovoltaic system. Both characteristic-value and economic analyses are carried out for different scenarios. The investment analysis is based on the levelized cost of electricity method and complemented by a sensitivity analysis. The results show that combining photovoltaic and e-mobility at a car park will not be profitable before the year 2016. The characteristic-value analysis shows that control of charge timing is essential to improve the efficiency of both photovoltaic systems and e-mobility.