Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Untersuchungen zur Wasserdurchlässigkeit von Naturrasenflächen an Sportplätzen / Verf.: David Lorenz
VerfasserLorenz, David
GutachterFlorineth, Florin
Erschienen2010
Umfang123 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wasserdurchlässigkeit Naturrasen Sportplatz Fußball Faustball
Schlagwörter (EN)water-infiltration sports field grass turf football fistball
Schlagwörter (GND)Rasenplatz / Wasserdurchlässigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-14048 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchungen zur Wasserdurchlässigkeit von Naturrasenflächen an Sportplätzen [12.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit ist es, Unterschiede in der Beschaffenheit verschiedener Sportplatzrasen (Fußball und Faustball) anhand ihrer Wasserdurchlässigkeit am Beispiel Voralpenstadion Vöcklabruck aufzuzeigen. Die Geschwindigkeit der Wasserversickerung gibt Aufschluss über die Widerstandsfähigkeit gegenüber Beanspruchung und über die Regenerationsfähigkeit des Rasens. Somit soll dargestellt werden, dass an Stellen unterschiedlich schneller Wasserversickerung unterschiedlicher Pflegeaufwand betrieben werden muss, um die Funktion des Sportrasens aufrecht zu erhalten. Außerdem soll auf ersichtlich werden, wie sich der Grad der Beanspruchung auf die Versickerungsrate auswirkt und ob die verschieden intensiv bespielten Zonen eines Feldes Differenzen in der Wasserdurchlässigkeit aufzeigen. Bei der Auswertung von insgesamt 18 Bodenproben im Labor werden Zusammenhänge zwischen Bodenaufbau, eingebautem Material und Versickerungsrate festgestellt. Überdies werden zwei unterschiedliche Arten der Messung der Wasserdurchlässigkeit verglichen und untersucht: die genauere Infiltrationsmessung mit Doppelringinfiltrometer und der schnelle Ausschüttversuch mit Prallplatte. Beide Versuche wurden an insgesamt 41 Stellen zweimal durchgeführt. Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigen, dass alle Bereiche hoher Beanspruchung, wie knapp vor dem Tor, sich im schlechten Zustand befinden, wobei Zonen geringerer Auslastung, wie das defensive Mittelfeld, in gutem bis mäßigem Zustand sind. Beachtet man bei der Errichtung eines Sportplatzes die Verwendung geeigneter Bodenmaterialien, ist im Nachhinein deutlich weniger Pflegeaufwand zu betreiben. Als Messmethode für die Drainageleistung von Sportplatzrasen wird nur die Messung mit dem Doppelringinfiltrometer empfohlen. Die schnelle Messung mittels Ausschüttversuch ist bei einer geschlossenen Rasendecke nicht geeignet, da der Wasserabfluss durch die Gräser gehemmt und somit das Ergebnis verfälscht wird.

Zusammenfassung (Englisch)

The goal of this diploma thesis is, to show differences in the condition of several sports fields (football and fistball) in matters of infiltration of water using the example of the "Voralpenstadion" in Vöcklabruck. The speed of the infiltration gives information about the capability of resistance to stress and ability for the regeneration of lawn. Consequently should be shown that different effort of care has to be done on areas with different infiltration-speed to maintain the character of the sports-lawn. Furthermore is researched how the rate of the infiltration is influenced by the level of stress on different areas of the field, and if differently stressed areas show different speed of infiltration. The analysis of 18 ground-samples in the laboratory gives information about the coherence of the infiltration and the setup of the soil and the inbuilt material. Moreover two different methods of measuring the speed of infiltration are compared. On the one hand the method with the aid of the "double-ring-infiltrometer" which is the more precise method, on the other hand the method by dint of the baffle plate which is the easier and faster experiment. Both experiments were arranged on 41 locations twice. The results of the experiments show that all areas of bigger stress, like in front of the goal, are in bad condition, at which areas of lesser stress, like the defensive midfield, are in good conditions. If a sports field is going to be built you should keep in mind that appropriate materials are used, so the effort of care is articulate lesser. For the measurement of the infiltration speed is the method with the double-ring-infiltrometer recommended. The faster procedure by dint of the baffle plate is not satisfactorily when the lawn coating is closed, because water infiltration is inhibited by the herbage and the result is adulterated.