Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Untersuchungen zum Nutzen und zu Genauigkeiten von GPS-gestützten Parallelfahrsystemen (Lenkhilfe, Lenkassistent und Lenkautomat) bei Traktoren / vorgelegt von Georg Landerl
VerfasserLanderl, Georg
GutachterBoxberger, Josef
Erschienen2009
Umfang98 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Parallelfahrsystem, Arbeitsgenauigkeit, Betriebmittelersparnis, Global Positioning System, Mindestbetriebsfläche
Schlagwörter (EN)precision guidance system, working precision, savings in resources, Global Positioning System; minimum acreage size
Schlagwörter (GND)Schlepper / Lenkung / Parallelstruktur <Maschinenbau> / GPS
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-13963 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchungen zum Nutzen und zu Genauigkeiten von GPS-gestützten Parallelfahrsystemen (Lenkhilfe, Lenkassistent und Lenkautomat) bei Traktoren [1.06 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

GPS - gestützte Parallelfahrsysteme (Lenkhilfe, Lenkassistenten, Lenkautomat) bei Traktoren werden in der landwirtschaftlichen Praxis aus Gründen des verbesserten Komforts, der Betriebsmittel- und Arbeitszeiteinsparung vermehrt eingesetzt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde anhand von zwei Versuchen im Großraum Enns die Arbeitsgenauigkeit. Arbeitszeit- und Betriebsmitteleinsparung einer GPS-Lenkhilfe/ eines GPS-Lenkassistenten und eines GPS-Lenkautomaten untersucht. Der erste Versuch wurde mit einem Traktor (261 KW) mit GPS-Lenkautomaten der Marke John Deere und einer 5 m breiten Kurzscheibenegge auf drei jeweils 3,186 ha großen Vergleichsparzellen vollzogen. Auf diesen Flächen wurde einmal ohne GPS, einmal mit der GPS-Lenkhilfe und einmal mit dem GPS-Lenkautomaten gearbeitet. Die Arbeitszeitersparnis lag mit der GPS-Lenkhilfe bei 13,4 % und mit dem GPS-Lenkautomaten bei 8,5 %, beim Kraftstoffverbrauch lag die Ersparnis bei 9,8 % bei der GPS-Lenkhilfe und bei 9 % beim GPS-Lenkautomaten. Der prozentuale Überlappungsgrad bei einem 5 m breiten Arbeitsgerät lag beim Fahren ohne GPS bei 6 %, durch die Lenkunterstützungen verringerte sich dieser Wert bei der GPS-Lenkhilfe auf 1,5 % und beim GPS-Lenkautomaten auf 1,3 %. Der zweite Versuch wurde mit einem Traktor (90 KW) und einem GPS-Lenkassistenten der Firma John Deere (AutoTrac Universal) und mit zwei unterschiedlichen Anbaugeräten (Grubber 3 m und Pneumatischer Düngerstreuer 15 m) durchgeführt. Die Versuchsdurchführung glich mit drei Parzellen pro Arbeitsgerät dem ersten Versuch. Die gemessenen Parameter (Kraftstoffverbrauch, Fahrgeschwindigkeit, Überlappungsgrad) dienten als Basis für eine Wirtschaftlichkeitsrechnung einer GPS-Lenkhilfe bzw. eines GPS-Lenkassistenten, welche für einen realen landwirtschaftlichen Marktfruchtbetrieb durchgeführt wurde. Die berechnete Mindestbetriebsfläche beträgt bei den durchschnittlich getätigten Überfahrten von 3,78 pro Jahr für die GPS-Lenkhilfe 70 ha und für den GPS-Lenkassistenten 268 ha.

Zusammenfassung (Englisch)

GPS supported precision guidance systems (steering guidance/ assisted steering system/ automatic steering system) on tractors are increasingly utilized in agricultural practice for reasons of improved comfort, savings in resources and working time. The aim of this study was to examine the working precision, saving in resources and working time of steering guidance/ assisted steering system/ automatic steering system with two trials. The study was conducted in the Enns area in Upper Austria with a GPS guided precision system of the brand John Deere (Parallel Tracking/ AutoTrac Universal/ AutoTrac). The first trial was conducted with a tractor (261 KW) equipped with an automatic steering system and a 5 meter wide compact disc harrow on three plots of 3,186 hectares size for comparison. The plots were harrowed once without GPS, once with steering guidance and once with automatic steering system. The working time reduction was 13,4 % with steering guidance and 8,5 % with automatic steering system. The reduction in fuel consumption was 9,8 % with steering guidance and 9 % with automatic steering system. The overlap with a 5 meter wide device was 6 % without GPS, 1,5 % with steering guidance and 1,3 % with automatic steering system. The second trial was conducted with a tractor (90 KW) equipped with assisted steering system of the brand John Deere (AutoTrac Universal) and two different devices (cultivator 3 meter and pneumatic fertilizer spreader 15 meter) The trial design with three plots per device was identical with the first trial. The measured parameters (fuel consumption, speed, overlap) served as basis for an efficiency calculation of a steering guidance and an assisted steering system, conducted for a plant cultivation farm with an average number of 3,78 field processings per year. The minimum acreage size is 70 hectares for steering guidance and 268 hectares for assisted steering system.