Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wahl von repräsentativen Messpunkten neben der Fahrbahn für statistische Vorbeifahrtgeräuschpegelmessungen des Straßenverkehrs / Verf.: Sonja Kröpfl
VerfasserKröpfl, Sonja
Betreuer / BetreuerinKalivoda, Manfred
Erschienen2006
Umfang88 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2006
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Lärm, Geräusch, Straßenverkehr, Schallmessung, Mikrofonposition, Umweltwissenschaft
Schlagwörter (EN)NOISE, ROAD TRAFFIC, NOISE MEASUREMENT, MICROPHONE POSITION, ENVIRONMENTAL SCIENCES
Schlagwörter (GND)Verkehrslärm / Messeinrichtung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-13092 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wahl von repräsentativen Messpunkten neben der Fahrbahn für statistische Vorbeifahrtgeräuschpegelmessungen des Straßenverkehrs [3.87 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Nationale und internationale Richtlinien verwenden unterschiedliche Messabstände zur Erfassung des Vorbeifahrtpegels, wobei drei Regelwerke näher betrachtet wurden: Die ISO 11819-1 schreibt eine Messhöhe von 1,2 m und einen Abstand von 7,5 m zwischen der Fahrstreifenachse und dem Mikrophon vor. HARMONOISE empfiehlt die Messhöhen in 0,5 m, 1,2 m und 4 m und eine Entfernung von 7,5 m zwischen Fahrstreifenachse und Mikrophon. In der RVS 04.02.11 werden alle Geräuschemissionswerte auf einen Referenzabstand von 1m umgerechnet. Aufbauend auf dieser Tatsache wurde zur Ermittlung der tatsächlich relevanten Messpunkte an drei österreichischen Autobahnquerschnitten Vorbeifahrtpegelmessungen durchgeführt, statistisch ausgewertet und miteinander verglichen. Die daraus resultierenden Ergebnisse zeigen keine wesentlichen Pegelunterschiede zwischen dem Messpunkt in 0,5 m Höhe und dem Messpunkt in 1,2 m Höhe bei schalltechnischen Immissionsberechnungen in einem Nahbereich bis zu 7,5 m. Bezüglich der horizontalen Messentfernungen konnte festgestellt werden, dass die Messergebnisse sehr sensibel auf seitliche Abweichungen der Kraftfahrzeuge von der theoretischen Fahrlinie reagieren.

Zusammenfassung (Englisch)

National and international standards differ in distances and heights of the microphone position used for the recording of vehicle pass-by noise. The three Standards RVS 04.02.11, ISO 11819-1 and HARMONOISE show reasonable differences in the choice of the measurment positions. The main objective of this study was to find the relevant measurement position for the statistical pass-by methods. For this purpose statistical pass-by measurements on three cross-sections were performed. The results of these measurements show, that a measurement position of 0,5 m above road surface used by HARMONOISE is not really necessary to characterise sound generation. Concerning the distance for statistical pass-by measurements it could be shown, that measurement results are strongly influenced by variations of the lateral driving position of teh cars.