Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Erarbeitung eines Qualitätsstandards für die Schulverpflegung in Österreich anhand eines internationalen Vergleiches und der Evaluierung mittels qualitativen Experteninterviews / verf. und eingereicht von Maria Osterkorn
VerfasserOsterkorn, Maria
GutachterPöchtrager, Siegfried
Erschienen2014
UmfangVIII, 111 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Qualitätsstandard, Ernährung, Schulverpflegung
Schlagwörter (EN)nutrition, quality guidlines, school food
Schlagwörter (GND)Schulverpflegung / Qualität
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-13020 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erarbeitung eines Qualitätsstandards für die Schulverpflegung in Österreich anhand eines internationalen Vergleiches und der Evaluierung mittels qualitativen Experteninterviews [1.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung trägt unter anderem wesentlich zum Gesundheitszustand der Menschen bei. Der Grundstein für das Ernährungsverhalten wird bereits im Kindes- und Jugendalter gelegt. Einen Großteil des Tages verbringen Kinder und Jugendliche in der Schule und somit übernehmen Schulen eine wichtige Funktion bei der Vermittlung einer gesundheitsbewussten Ernährungsweise. Außerdem bildet das Setting Schule auch eine ideale Plattform, um Kinder und Jugendliche unabhängig vom sozialen Status zu erreichen. Um das Ziel einer optimalen Schulverpflegung zu erlangen, müssen zumindest Mindeststandards in Form eines Qualitätsstandards für die Schulverpflegung festgelegt werden. In vielen europäischen Ländern und auch der USA wurden bereits Qualitätsstandards für eine qualitativ hochwertige Schulverpflegung eingeführt. In Österreich gibt es eine Reihe von verschiedensten Projekten zum Thema Schulverpflegung jedoch keine einheitlichen und bundesweiten Richtlinien, die die Gesamtheit der Schulverpflegung beinhalten. Ziel dieser Arbeit war es, einen umfangreichen Qualitätsstandard für die österreichische Schulverpflegung zu erstellen. Die Erarbeitung des Qualitätsstandard beruht auf der aktuellen wissenschaftlichen Literatur zum Thema Ernährung und Schulverpflegung sowie der Analyse der Qualitätsstandards von Deutschland, Finnland, England und den USA. Zur Evaluierung des erstellten Konzept wurden leitfadengestützte Interviews mit Experten zum Thema Schulverpflegung durchgeführt und mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse die Stärken und Schwächen des Qualitätsstandards analysiert.

Zusammenfassung (Englisch)

A healthy and balanced diet is an essential part for peoples health. The basis for the health status in further life is manifest in childhood and adolescents. Children and adolescence spend most of the day in school. Therefore school plays an important role for teaching health-conscious behaviour nutrition. In addition the „Setting School“ is an ideal platform to reach students regardless of their social status. To ensure a healthy and balanced food in school, generalities guidlines are needed. In some European countries and the US guidlines for qualitative school food have already been introduced. In Austria there are different projects aiming on optimized nutrition in schools, but this projects are only for local areas or as a special part of food in school, for example breakfast. The aim of this paper is to develop a quality standard for Austrian school food which includes all parts of food in school and is valid for the whole country and all school systems. The basic information for the developed standard depends on the actual scientific literature and the analyses of the standards from Germany, France, Finland, England and USA. For Evaluation of the quality of the developed standard guideline based interviews were conducted and analysed by means of qualitative analysis.