Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Determination of valuable areas for migratory songbirds along the East-Asian Australasian Flyway (EEAF), and an approach for strategic conservation planning / Maria Beiring
VerfasserBeiring, Maria
Betreuer / BetreuerinMuhar, Andreas ; Huettmann, Falk ; Bruckner, Alexander
Erschienen2013
UmfangVIII, 113, XVIII S. : 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Vogelzug Strategische Naturschutzplanung Marxan Vogelberingungsdaten
Schlagwörter (EN)East-Asian Australasian Flyway Migratory songbirds Bird migration Strategic Conservation Planning Marxan Machine learning
Schlagwörter (GND)Ostasien / Alaska / Vogelzug / Rastplatz / Naturschutz
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-12817 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Determination of valuable areas for migratory songbirds along the East-Asian Australasian Flyway (EEAF), and an approach for strategic conservation planning [5.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen Rastgebieten ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg ziehender Singvögel. Neben dem Schutz von Brut- und Überwinterungsgebieten wurde der Schutz von Rastgebieten oft vernachlässigt. Insgesamt 93 von 315 Singvogelarten, die entlang des „East-Asian Australasian Flyway“ vorkommen, weisen negative Bestandstrends auf. Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht in der Ermittlung von wertvollen Rastgebieten ziehender Singvögel entlang eines großen Teils des „East-Asian Australasian Flyways”. Darüber hinaus wird ein Ansatz für strategische Naturschutzplanung vorgestellt. Der methodische Rahmen umfasst Modellierungen (mithilfe von TreeNet) und die Software Marxan (strategische Naturschutzplanung). Auf Basis von Daten aus Netzfängen (Herbstzug) fünf ausgewählter Leitarten (Wanderlaubsänger, Blaukehlchen, Rubinkehlchen, Maskenammer & Schafstelze) und der Entwicklung eines Index des Artenreichtums (Singvögel), wurden insgesamt sechs Modelle erstellt. Die großen zusammenhängenden Hotspots weisen auf Breitenfrontzug und eine größere Variabilität in der Habitatnutzung während des Herbstzugs hin. Im Rahmen der Entwicklung eines Ansatzes zur strategischen Naturschutzplanung wurden mithilfe des Programms Marxan insgesamt fünf Schutzgebietsszenarien mit jeweils unterschiedlichem Fokus erstellt (Artenreichtum, boreale Leitarten, subboreale Leitarten als auch alle Arten mit besonderer Berücksichtigung von Gebieten, bei denen von einer höheren Wahrscheinlichkeit von Veränderungen ausgegangen werden kann). Generell deckt nur ein geringer Prozentsatz (10-31%) des derzeitigen Schutzgebietsnetzes die von Marxan generierten Schutzgebietsvorschläge ab. Alle Schutzgebietslösungen sollten als ein erster Ansatz und Grundlage für zukünftige Naturschutzplanungen gesehen werden. Dabei besteht ein Bedarf an weiterer Verfeinerung und Bewertung im Rahmen einer Stakeholder-Beteiligung.

Zusammenfassung (Englisch)

Having valuable high-quality stopover sites available for migratory birds is one of the key factors for the success of migration. However, beside the conservation of breeding and wintering grounds, the actual protection of valuable stopover sites has often been somewhat neglected. Overall 93 of 315 passerine species along the East-Asian Australasian Flyway (the worlds largest) are declining. This study aims to identify valuable areas for migratory songbirds along the vast EAAF and to develop a first approach for Strategic Conservation Planning. The main methodological framework encompasses predictive modeling (TreeNet) and the Strategic Conservation Planning Tool Marxan. Overall, six models were created by using mistnet data for the fall migration of five selected index species (Arctic Warbler, Yellow Wagtail, Bluethroat, Siberian Rubythroat & Black-faced Bunting) as well as a by developing a “Species Richness Index” (songbirds). The extensive contiguous areas with a high index of predicted occurrence indicate broad-front migration and a higher variability in habitat use during fall migration than during the breeding season. It puts much doubt on earlier concept that only a few and narrow migration hotspots would be required for a successful migration across the flyway. In the framework of Strategic Conservation Planning, five reserve solution scenarios with different focuses (Species Richness, boreal index species, subboreal index species, all species as well as all species with consideration of vulnerable areas) were created by using simulated annealing. In general, only a low percentage (10-31%) of the current and official protection network covers the reserves for the selected index species generated by Marxan. All reserve solutions should be seen as a first approach and a public baseline for future conservation planning processes whereby there is a need of further refinement and assessment throughout a stakeholders involvement on a wider flyway level.