Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Fish assemblages and habitat use in the Upper Nakambe catchment, Burkina Faso / composed by Paul Meulenbroek
VerfasserMeulenbroek, Paul
GutachterSchmutz, Stefan ; Melcher, Andreas H.
Erschienen2013
UmfangIII, 61 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Fisch, Habitat, Wurfnetz, Elektrofischen, Süßwasser, Labeo cubie, Bagrus bajad, Chelaethiops bibie, Lates niloticus, Burkina Faso, Westafrika
Schlagwörter (EN)Fish, Habitat, Cast net, Electric fishing, Freshwater, Labeo cubie, Bagrus bajad, Chelaethiops bibie,Lates niloticus, Burkina Faso, West Africa
Schlagwörter (GND)Burkina Faso / Volta <Fluss> / Fischerei
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-12404 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Fish assemblages and habitat use in the Upper Nakambe catchment, Burkina Faso [4.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit evaluiert die Fischfauna und ihren Lebensraum in Burkina Faso im Einzugsgebiet des Nakambé. Ziel ist es einen Überblick über die Populationsgröße und Diversität der Arten und deren Nutzung der Habitate zu geben, sowie die verfügbaren Lebensraumbedingungen und ihre Auswirkungen auf die Zusammensetzng der Fischarten darzustellen. Weiters findet ein Vergleich zwischender traditionellen Methode dem Fangen mittels eines Wurfnetzes und der Methode des Elektrofischens statt. Vor- und Nachteile der jeweiligen Methode werden gegenübergestellt. Basis für die Beantwortung der formulierten Ziele stellt die Befischung von 157 Habitaten in vier verschiedenen Gebieten dar. Es konnte eine Datenmatrix von 18.335 Individuen aus 16 Familien, 35 Gattungen und 70 Arten erstellt werden. Die anschließende Auswertung ermöglicht es unter Anderem Listen über die räumlichen Verteilung der gefangenen Arten sowie deren wichtigsten Lebensraumparameter bereit zu stellen und zu vergleichen. So zeigt Labeo cubie beispielsweise in seiner Habitatnutzung eine gröbere Substratzusammensetzung als Bagrus bajad. Die Ergebnisse dieser Arbeit leisten einen wichtigen Beitrag zum allgemeinen Wissen über Lebensraum und Ökologie der Fische in semi-ariden Gebieten Afrikas. So können sie beispielsweise im Gewässermanagement für ein intaktes Ökosystem und eine nachhaltige Fischerei eingesetzt werden und können in weiterer Folge unter Andrem zur Ernährungssicherheit beitragen.

Zusammenfassung (Englisch)

This study analyses fish assemblages and their habitat use in the Upper Nakambe catchment of Burkina Faso located in the central part of West Africa. The study gives an overview on the available habitat conditions and their effect on fish community composition and abundances as well as on habitat use of single species. Furthermore the conducted fishing methods, electric fishing and the traditional cast net fishing are compared and their pros and cons are discussed. To answer these questions we sampled 157 fish habitats, caught 18,335 individuals and recorded a total number of 16 families, 35 genera and 70 species in four different river reaches. There are lists provided with the spatial distribution of the caught species, ranges for different habitat parameters and usage curves of four key species; i.e. Labeo cubie shows a coarser substrate usage than Bagrus bajad; and the habitat of Chelaethiops bibie exhibits high occurrences for Xylal. The results of this research make important contribution to general knowledge on habitat use and ecology of fish in semi-arid areas of Africa. They can be used as a management tool for a healthy ecosystem and a sustainable fishery which in turn contributes to food security.