Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Elaboration of a forest road network in Trauch Forest District, Wittgenstein Forest Administration, Hohenberg, Austria / submitted by Adrian Enache
VerfasserEnache, Adrian
GutachterStampfer, Karl
Erschienen2009
Umfang67, [59], 2 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2009
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Forststrassen, Erschliessungsplanung, Forsttechnik
Schlagwörter (EN)Forest roads, road network planning, forest engineering, road designing
Schlagwörter (GND)Schwarzau im Gebirge <Region> / Wegenetz / Waldweg / Planung / Schwarzau im Gebirge <Region> / Wegenetz / Waldweg / Kalkulation
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-11981 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Elaboration of a forest road network in Trauch Forest District, Wittgenstein Forest Administration, Hohenberg, Austria [2.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Forstrevier Trauch der Forstverwaltung Wittgenstein (Hohenberg, Österreich) befindet sich das 401,20 ha große Untersuchungsgebiet, dessen Bestände aufgrund der schlechten Erschließungssituation bisher kaum genutzt werden konnten. Da die im Talbereich gelegenen Forststraßen immer wieder durch Schneeschmelze und Starkniederschläge beeinträchtigt werden, sind alle zwei bis drei Jahre Sanierungen notwendig, die die Instandhaltungskosten entsprechend erhöhen. Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Erschließungskonzepts, welches folgende konkrete Ziele beinhaltet: Ausarbeitung und Analyse verschiedener Erschließungsszenarien, Erhöhung der Erschließungsdichte durch Errichtung von Forststraßen im oberen Drittel des Hangbereichs, Entwicklung eines generellen Erschließungsplans für das gesamte Wegenetz und eines Detailprojektes für den im ersten Jahr zu errichtenden Straßenabschnitt (RoadEng Software), Berechnung der Errichtungskosten und Erstellen eines Zeitplans für die Bau-Umsetzung innerhalb der nächsten fünf Jahre. Das geplante Forstwegenetz weist eine Gesamtlänge von 17,11 km auf und besteht aus einem Weg 1. Ordnung (13,35 km) und vier Wegen 2. Ordnung (B1 0,75 km, B2 1,68 km, B3 0,32 km, B4 1,00 km). Die durchschnittliche Erschließungsdichte für dieses Netzwerk beträgt 42,77 lfm/ha, der mittlere Wegeabstand beträgt 234 m. Die Investitionskosten betragen circa 630.000 (entspricht 36,80 /lfm) für fünf Jahre. Die generelle Erschließungsplanung liefert dem Waldbesitzer ausreichend Informationen (markierte Nullebene im Gelände, Datenaufnahmeprotokolle, Lageplan, Kalkulation der Errichtungskosten) für die Errichtung des Wegenetzes. Für die Umsetzung im ersten Jahr wurde ein Detailprojekt für den Weg B2 berechnet, das Karten, Quer- und Längsprofile sowie Erdmassenbewegungen enthält, welche mit Hilfe der Software RoadEng ermittelt wurden.

Zusammenfassung (Englisch)

In Trauch Forest District from Wittgenstein Forest Administration, Hohenberg, Austria was identified an area of 401,20 ha where the access to the forest resources is restricted. Besides the fact that the existing valley roads are exposed to damages at an interval of 2-3 years by the snow melting and precipitation, increasing the costs of maintenance as such, other problems were identified: restricted access to the forest and tending/thinning operations difficult to realize, high harvesting costs and high risk of accidents among forest workers. The goal of the present master thesis is to design a forest road network in order to improve the current situation in the project area. The main objectives are: to assess different possible alternatives for the new road network, to open the access to the forests from the third upper parts of the slopes, to elaborate a general planning for the whole road network, to elaborate a detailed planning for the branch to be built in the first year (RoadEng software) and to assess the construction costs of the road network and to schedule the project implementation for a period of 5 years. The forest road network designed has a total length of 17.11 km, consists of one main branch (13.35 km) and four secondary branches (B1 0.75 km, B2 1.68 km, B3 0.32 km, B4 1.00 km). The designed road density in the project area is 42.77 m/ha and the designed road distance is 234 m. The total value of the investments needed for building the forest road network is approximately 630,000 (average of 36.80 /m) within the next five years. The general planning provides sound information (marked zero plane in the field, the data collection protocols, map with the situation plan of the road network and the construction cost calculation) for the forest owner to start building the forest road network. The detailed planning including plans, cross sections, longitudinal profile and earth mass movements calculation resulted from the RoadEng assessment of the branch B2 provide consistent details for the project implementation in the first year.