Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Ruhe- und Schlafverhalten von Sauen in unterschiedlichen Abferkelsystemen / vorgelegt von: Carina Luif
VerfasserLuif, Carina
Betreuer / BetreuerinWinckler, Christoph
Erschienen2008
Umfang58 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Zuchtsau Ruheverhalten Schlaf NREM REM Herzfrequenz Herzfrequenzvariabilität
Schlagwörter (EN)Farrowing sow Resting behaviour Sleep NREM REM Heart rate Heart rate variability
Schlagwörter (GND)Sau / Abferkelbucht / Schlaf / Ruhe / Herzfrequenz
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-11979 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ruhe- und Schlafverhalten von Sauen in unterschiedlichen Abferkelsystemen [0.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Studie hatte zum Ziel, das Ruhe-/Schlafverhalten von Sauen in verschiedenen Abferkelbuchten anhand von ethologischen Kriterien und Parametern der Herzaktivität zu untersuchen. Im ersten Teil wurden insgesamt 32 Sauen in vier verschiedenen Haltungssystemen (zwei Freilaufbuchten, zwei Kastenstandsysteme) an je zwei aufeinander folgenden Tagen in der Hochträchtigkeit bzw. der Frühlaktation direkt beobachtet. Anhand von Verhaltensmerkmalen wie Liegeposition und Zuckungen an Gliedmaßen, Augen, Rüssel und Rumpf wurde auf die Schlafphase geschlossen. Im zweiten Teil wurden wiederum an zwei aufeinander folgenden Tagen Parameter der Herzaktivität an insgesamt 11 Sauen in der ersten Laktationswoche erhoben, die in einer Freilaufbucht bzw. einem Kastenstandsystem gehalten wurden. Sauen in Freilaufbuchten zeigten mehr Wachphasen als Sauen in Kastenständen und tragende Sauen wiesen mehr NREM-Phasen während der Beobachtungszeit auf als laktierende. Bezüglich Herzfrequenz und Herzschlagvariabilität lagen keine signifikanten Unterschiede zwischen den Haltungssystemen vor. Während NREM- und REM-Phasen war die Herzfrequenz geringer als in Wachphasen. RMSSD und SD1 fielen in Wachphasen geringer aus als in Phasen des Dösens. Der HF-Wert/LF-Wert war während der Wachphasen niedriger/höher als in NREM- und REM-Phasen. Das LF/HF-Verhältnis war in Wachphasen signifikant höher als in REM-Phasen. Aussagen über die Bedeutung unterschiedlicher NREM- bzw. REM-Anteile für das Wohlbefinden der Tiere lassen sich derzeit nicht treffen; dies erfordert weiterführende Untersuchungen.

Zusammenfassung (Englisch)

It was the aim of this study to investigate resting and sleep in sows with regard to behaviour and cardiac activity. First, in total 32 sows in four different farrowing systems (two farrowing pens, two farrowing crates) were directly observed on two consecutive days during both late pregnancy and in early lactation. Behavioural parameters such as lying position and twitches of legs, eyes, trunk and body were used to determine the sleep phases. In the second part of the study, cardiac activity was assessed on two consecutive days in 11 early lactating sows, which were kept in a farrowing pen and a farrowing crate, respectively. Sows in farrowing pens showed less sleep phases; pregnant sows had higher proportions of NREM sleep. There were no differences between housing systems with regard to heart rate and heart rate variability. Heart rate during NREM and REM was lower than during being awake. RMSSD and SD1 were lower during waking than during drowsing. HF n.u./LF n.u. during waking were lower/higher than during NREM and REM. The LF/HF ratio was higher during waking than during REM. A statement concerning the well-being of the sows could not be made at present. That would require more, particularly long-term investigations.