Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Landscape and vegetation succession of an abandoned alpine pasture : perspectives for recultivation of the Lafenberg Alm, Styria / submitted by Tobias Köstl
VerfasserKöstl, Tobias
GutachterHolzner, Wolfgang
Erschienen2010
Umfang98 Bl. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Almweide, Revitalisierung, Rekultivierung, Sukzession, Landschaftsmanagement, Ziegen,
Schlagwörter (EN)alpine pasture revitalization, succession, revitalization measures, landscape management, goats,
Schlagwörter (GND)Sankt Nikolai <Sölktal> / Alm / Vegetationskartierung / Rekultivierung / Weide <Landwirtschaft> / Ziege
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-10430 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Landscape and vegetation succession of an abandoned alpine pasture [1.74 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Vegetationsanalyse und Möglichkeiten zur Rekultivierung einer aufgelassenen Alm im Naturpark Sölktäler. Nach der Nutzungsaufgabe vor etwa 30 Jahren begannen die vormaligen Weideflächen mit Zwergsträuchern und Bäumen zuzuwachsen. Um den aktuellen Sukzessionsgrad zu erfassen und um Grundlagen für zukünftige, vergleichende Studien zu schaffen wurde die Alm im Juli 2009 vegetationsökologisch untersucht Für jede Pflanzengesellschaft wurden eventuelle Revitalisierungsmaßnahmen abgehandelt und einander bezüglich ihrer Wirtschaftlichkeit, technischen Durchführbarkeit und naturschutzfachlichen Verträglichkeit gegenübergestellt. Besonderes Augenmerk wurde auf die mögliche Verwendung von Ziegen zur Landschaftspflege gelegt. Ihre Anwendbarkeit wurde anhand einer Fallstudie diskutiert. Mit ordentlicher Planung stellen Ziegen eine effektive Maßnahme zur Revitalisierung von verbrachten Almflächen dar, wenn man nach einer nachhaltigen und umweltverträglichen Methode sucht.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with vegetation analysis and possibilities for reclamation of an abandoned alpine pasture in the Natural Park Sölktäler. Due to the abandonment of management 30 years ago the former pastures are being gradually overgrown by dwarf shrubs and trees. To estimate the actual state of succession and as a basis for future studies vegetation was subdivided into homogenous groups, which then have been recorded in terms of abundance and dominance. The results have been used to create a vegetation map which shows the exact distribution and proportion compared to the overall size of the Alm. All the recordings have been carried out within three weeks in July 2009. For every plant community also suitable revitalisation measures have been discussed and weight up against each other in terms of economic feasibility, technical applicability and environmental soundness. Also the potential as a pasture and the meaning as a habitat for wild life have been discussed for each group. A special emphasis is given to the use of goats as a tool for landscape management. Their applicability is discussed with help of one case study. With proper planning goats can be an effective measure to recultivate overgrown alpine pastures, if there is an interest in sustainable and ecologically low-impact management.