Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Entwicklung eines Bewertungsschemas zur Beurteilung krautiger Pflanzen bei vegetationstechnischen Aufnahmen / Bearbeitung: Mira Thelen-Germann
Weitere Titel
The deelopment of an evaluation system for the rating of perennials
VerfasserThelen-Germann, Mira
Betreuer / BetreuerinFlorineth, Florin ; Pitha, Ulrike ; Zluwa, Irene
Erschienen2015
Umfang166 S. : 2 gef. Taf. ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Stauden, Sichtung, Pflanzenbewertung, Bewertungssysteme, vegetationstechnische Aufnahme
Schlagwörter (EN)perennials, evaluation of plants, evaluation system
Schlagwörter (GND)Krautige Pflanzen / Standortfaktor <Botanik> / Bewertung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-10110 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entwicklung eines Bewertungsschemas zur Beurteilung krautiger Pflanzen bei vegetationstechnischen Aufnahmen [7.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Um NutzerInnen eine Sicherheit in der Pflanzenverwendung zu bieten, werden Pflanzen durch vegetationstechnische Aufnahmen an befähigten Instituten auf deren Verwendbarkeit geprüft. Die Ermittlung der Eignung von Pflanzen ist ein breit gefächertes Gebiet. Die Arbeit unterscheidet sich primär in der verwendeten Methodik. Diese ist abhängig von der prüfenden Organisation, der zu prüfenden Pflanze und dem Ziel der Forschung. Trotz der unterschiedlichen Arbeitsweisen und Verfahren liegt das Hauptziel der Forschungen stets in der Ermittlung der bestmöglichen Art und Sorte für den jeweiligen Standort und Verwendungszweck. Differierende Bewertungssysteme erschweren die Einarbeitung in die Bonitierungsarbeit. Durch den Vergleich bestehender Bewertungssysteme und Methoden der Pflanzensichtung entsteht im Zuge dieser Masterarbeit ein einheitlicher Bewertungsbogen zur Beurteilung krautiger Pflanzen. Anhand von zwei begleiteten vegetationstechnischen Aufnahmen und einem weiterführenden Versuch werden Vorzüge sowie Schwachstellen bestehender bzw. adaptierter Bewertungssysteme des Instituts für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau („IBLB“) herausgearbeitet. Als Ergebnis der theoretischen Recherchearbeit und praktischen Anwendung entsteht ein neues Bewertungssystem, welches messbare Bewertungsparameter mit visuellen Parametern kombiniert. Alle Parameter, die sich zur Bewertung krautiger Pflanzen am IBLB als sinnvoll erweisen, sind im Bewertungssystem integriert. Anhand einer vorprogrammierten Exceltabelle, in welche Bewertungs- und Messergebnisse eingetragen werden, lässt sich das Endergebnis der Bonitur (= „Gesamteindruck“) ermitteln. Es entsteht ein System, das vergleichbare Ergebnisse trotz individueller Bewertung zulässt. Ein frei zugänglicher Bewertungsbogen wird in Zukunft für StudentInnen und MitarbeiterInnen des Instituts IBLB zur Verfügung stehen.

Zusammenfassung (Englisch)

An increasing number of plants are being planted in extreme conditions, for example, on roof gardens or to cover the facade of houses with greenery. To offer gardeners confidence when planting, the vegetation must first be carefully monitored and tested for their suitability by specialist institutions. At universities and specialist institutions a test of vitality (state of health) is usually carried out. Other organisations focus on other parameters, such as the assessment of habitats or the display of petals. Despite the various methods and procedures, the main aim of the research is always the determination of the best possible variety and type for the individual plot and use. Different assessment systems make the understanding of, and working with, plant evaluation difficult. Through the comparison of existing assesment systems and methods, I will in this dissertation attempt to produce a standard evaluation note for the rating of perennials. The different approaches of plant identification will be clearly shown and explained and the strengths and weaknesses of the systems will be demonstrated. Through the careful monitoring of vegetation and a continuing experiment, the strong and weak points of existing or adapted evaluation systems of the IBLB will be worked out. As a result of theoretical research and practical application a new evaluation system, whose gauges will be combined with visual evaluation parameters, will evolve. All parameters, which prove themselves useful in the evaluation of perennials at the IBLB, will be integrated into the evaluation system. With a pre-programmed Excel table, into which evaluation and measurement results can be fed, the result of the evaluation will be able to be determined. A system will be developed which allows the comparison of results despite individual assessments. An evaluation note will be freely available for students and staff at the institution in the future.