Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Rolle des Agrartourismus für die Beschäftigungssituation in der Region Kaschin, Russland / eingereicht von Liubov Kulaeva
Weitere Titel
The role of agri-tourism for the employment situation in the region Kashin, Russia
VerfasserKulaeva, Liubov
GutachterWytrzens, Hans Karl
Erschienen2014
Umfang155 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Agrartourismus, ländlicher Tourismus, ländlicher Raum, Beschäftigungseffekte
Schlagwörter (EN)agritourism, rural tourism, rural area, employment effects
Schlagwörter (GND)Kashin / Ländlicher Raum / Tourismus / Nebenerwerbsbetrieb / Regionalentwicklung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-10036 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Rolle des Agrartourismus für die Beschäftigungssituation in der Region Kaschin, Russland [3.82 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Masterarbeit erforscht Beschäftigungseffekte der letzten fünf Jahre des aufkommenden ländlichen Tourismus in der Region Kaschin in Russland. Zu Beginn der Arbeit werden Agrartourismus, ländlicher Tourismus, ländlicher Raum sowie Beschäftigungseffekte begrifflich definiert. Anknüpfend an Exportbasistheorie und Multiplikatoreffekte analysiert ein theoretisches Modell die Einflussfaktoren auf die Beschäftigungssituation einer Region im ländlichen (Agrar-)Tourismus. Daraus erfließende Hypothesen werden in einer Multiple Case Study überprüft. Mit Hilfe narrativer Interviews wurden Forschungsdaten für die Arbeit gesammelt. Die Auswertung erfolgte mittels qualitativer Datenanalyset. Zusätzlich wurden statistische Daten, sowie Daten des Tourismusentwicklungsprogramms der Region herangezogen und zwei Experteninterviews durchgeführt, um die Forschungsergebnisse zu vervollständigen. Die Ergebnisse zeigen nur eine zögerliche Entwicklung des Agrartourismus in der Region Kaschin. Wichtige Einflussfaktoren sind Erreichbarkeit und Wirtschaftslage. Die Erreichbarkeit der Region ist durch Wetter- und Straßenbedingungen in den Übergangszeiten erschwert. Gleichzeitig ist die Region Kaschin von den nächsten großen Städten 160-210 km entfernt. Die Wirtschaftslage der Region erlaubt noch nicht die Schaffung einer besseren touristischen Infrastruktur. Touristen bleiben dem Agrartourismussektor fern. In der Region Kaschin arbeiteten im Jahr 2013 rund 7000 Personen davon nur 160 Personen in Gastronomie und Beherbergung. Im Bereich des ländlichen Tourismus hat in der Region Kaschin hat nur ein Betrieb Beherbergungskapazitäten. Ein weiterer Betrieb veranstaltet Volksfeste und bietet überwiegend Exkursionen für Moskauer Gäste in der Region Kaschin an. Das im Jahr 2013 gestartete Tourismusentwicklungsprogramm unterstützt die regionale Initiative im Tourismus allgemein, hat aber zur Zeit des Schreibens vorliegender Masterarbeit noch keine Resultate gezeigt. Die Arbeit veranschaulicht die Hürden und Chancen des ländlichen Tourismus in der Region und dient als Vorarbeit zu weiteren Forschungen. Die vorliegende Arbeit verdeutlicht die Bedeutung des Agrartourismus für die Entwicklung der Region Kaschin.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this master thesis is to research employment effects of rural tourism in the recent five years in the Kashin region, Russia. At the beginning of the thesis definitions of the terms agritourism, rural tourism, rural area and also employment effects will be introduced. Export base theory and multiplier effect is a theory base for the research at hand. The developed theoretical model elaborates seven factors, which can affect the employment situation in rural tourism and, particularly, in agricultural tourism. Consequently, an ensemble of advanced hypotheses, based on the theoretical model, has been developed and examined using multiple case study research. Research data for the analyses has been collected through several narrative interviews. A qualitative data analysis has been used as analysis method. Additionally statistic data, data of the tourism development program and two expert interviews aiming at the research results improvement were used. According to the results, only a hesitant development of agricultural tourism in Kashin region can be reported. Major influencing factors are accessibility and the economic situation. The accessibility of the study region, being located about 160-210 km from the next big cities, is complicated by harsh weather and road conditions. The current economic situation does not allow the creation of any better infrastructure for tourism and the attraction of more tourists to the agritourism sector. In 2013 about seven thousand persons have been working in Kashin region, only 160 of whom working in accommodation and gastronomy. With regard to rural tourism only one enterprise does provide accommodation service in Kashin. Another firm organizes public festivals and provides excursions in the mainly for guests from Moscow. In 2013 a tourism development program started, supporting general regional initiatives in tourism, but for the time of writing this thesis did not show any results. Findings of the conducted research represent the current situation in the region in terms of rural tourism and serve as a basis for future research, highlighting its importance for the region.