Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
A business plan to create a new ethical label for Green Cross and the Earth Charter / author: Karin Wäber
Additional Titles
A business plan for the Green Cross - Earth Charter label
AuthorWäber, Karin
Thesis advisorSchmid, Erwin
Published2009
DescriptionGetr. Zählung : graph. Darst.
Institutional NoteChristchurch, NZ, Lincoln Univ. und Wien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2009
Annotation
Enth. außerdem: A business plan for the Green Cross - Earth Charter label
LanguageEnglish
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)ethisches Label, Businessplan, Green Cross, Earth Charter
Keywords (EN)ethical label, business plan, Green Cross, Earth Charter
Keywords (GND)Entwicklung / Warenkennzeichnung / Nachhaltigkeit / Geschäftsplan / Warenkennzeichnung / Nachhaltigkeit / Kooperation / Green Cross Schweiz / Earth Charter Initiative
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-9399 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
A business plan to create a new ethical label for Green Cross and the Earth Charter [7.13 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie Green Cross Schweiz (GCCH) und Netzwerke wie die Earth Charter (EC) Initiative müssen immer wieder neue Projekte entwickeln um eine ausreichende Finanzierung für ihre Aktivitäten zu gewährleisten. GCCH beabsichtigt ein Label zu entwickeln, welches auf den Prinzipien von EC aufbaut. Zu den Prinzipien gehören Respekt und Fürsorge für das Leben, ökologische Integrität, soziale und ökonomische Gleichberechtigung, Demokratie, Gewaltlosigkeit und Frieden. Das Label kann Individuen, Regierungsstellen, NGOs, Bildungszentren, Firmen und multinationalen Institutionen verliehen werden, sofern die nötigen Kriterien und Prinzipien erfüllt sind. Das Ziel der Masterarbeit ist es, das Marktpotenzial für das Green Cross Earth Charter Label anhand eines Businessplans abzuschätzen. Derzeit gibt es hunderte Labels am Markt, die ökologische, soziale und ethische Kriterien und Prinzipien berücksichtigen. Der Businessplan konzentriert sich überwiegend auf die Beschreibung und Durchführung eines Pilottests. Das Ziel des Pilottests ist es, das Interesse der Institutionen und Organisationen am Label, sowie die Qualität des Labels und seine allgemeine Umsetzbarkeit abzuschätzen. Die Institutionen und Organisationen, welche das Label bekommen wollen, werden über ein abgeändertes Punktesystem, das auf dem EC-Assessment Tool aufbaut, beurteilt. Die Änderungen im Punktesystem sollen den Prozess der Evaluation von Institutionen und Organisationen verbessern. Die Evaluation beinhaltet die Bestimmung des Performanceniveaus (aufgrund von gelieferten Nachweisen), ein Gewichtungsschema und eine Kategorisierungsliste, damit Ergebnisse innerhalb eines Wirtschaftssektors besser verglichen werden können. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, dass ein Marktpotenzial für ein ethisches Label vorhanden ist. Das Label wird von potenziellen Kunden akzeptiert und trägt somit dazu bei, die Aktivitäten und Visionen beider Organisationen weiter zu verbreiten. Die Ergebnisse zeigen auch, dass ein Pilottest erforderlich ist, um das Label erfolgreich im Markt einzuführen.

Abstract (English)

Non-governmental organisations (NGOs) as Green Cross Switzerland (GCCH) and worldwide networks as the Earth Charter (EC) Initiative are under constant pressure for coming up with new projects to receive further funding for fulfilling with their missions. GCCH has the vision of creating a label related to the EC unique combination of principles, covering the respect and care for the community of life, ecological integrity, social and economic justice, democracy, non-violence and peace. The label is to be awarded to individuals, governmental agencies, non-governmental organisations, educational institutions, businesses and multilateral institutions that fulfil the requirements of the created label. The aim of this thesis is to develop a business plan to assess the market potentials of a Green Cross Earth Charter label. As there are hundreds of labels in the market nowadays covering ecological, social and ethical issues, the business plan will focus on the description of a pilot test, which will be done to identify the acceptance of the label, improve its quality and determine its overall feasibility before introducing it into the market. The institutions and organisations which apply for the label will be evaluated with a modified scoring system based on the EC-Assessment Tool. The modifications are done in order to improve the quality of the process to obtain the label. These modifications involve the evaluation of the performance level (based on evidence in hand), a weighting system and a categorisation list to compare future results within a sector. The results show that there are potentials in the market to create an ethical label that is accepted by the institutions organisations and that will help to disseminate the mission and activities of the involved organisations. However, it is necessary to start with a pilot test to identify possible changes that are required to introduce the label successfully into the market.