Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Nachsaat intensiver Dauerwiesen und deren Einfluss auf Pflanzenbestand, Futterertrag und -qualität im Alpenraum / Stefan Waldauer
VerfasserWaldauer, Stefan
Betreuer / BetreuerinBuchgraber, Karl
Erschienen2007
UmfangX, 177 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2007
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Umbruchlose Grünlanderneuerung Dauergrünland Grundfutterertrag und -qualität
Schlagwörter (EN)grassland-restoration on-farm produced feed permanent grassland
Schlagwörter (GND)Alpen / Dauergrünland / Nachsaat
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-9120 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Nachsaat intensiver Dauerwiesen und deren Einfluss auf Pflanzenbestand, Futterertrag und -qualität im Alpenraum [9.64 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ABSTRACT Mit der vorliegenden Arbeit sollten die Auswirkungen der umbruchlosen Grünlanderneuerung auf intensiven Dauerwiesen untersucht werden. Zu diesem Zweck wurde in Zusammenarbeit mit der HBLFA Raumberg - Gumpenstein eine auf zwei Jahre anberaumte Versuchsreihe erstellt. Dabei erfolgte eine Kombination von drei Nachsaatvarianten ( 1= Kontrollvariante, ohne Nachsaat, 2= Nachsaat mit der Nachsaatmischung Ni, und 3= Nachsaat mit der Englisch Raygrassorte "Guru") mit drei Düngevarianten (1= ohne Düngung, 2= 120 kg N uns 3= 170 kg N). Die einzelnen Varianten wurden hinsichtlich Pflanzenbestand, Trockenmasse- sowie Energie- und Rohproteinertrag untersucht und die Ergebnisse statistisch ausgewertet. Es zeigte sich, dass sich vor allem die unterschiedlichen Düngeniveaus deutlich auf die untersuchten Parameter auswirkten. Für den Erfolg der Nachsaat sprachen Höchsterträge in den nachgesäten Varianten und wünschenswerte Entwicklungen der Pflanzenbestände. Anhand von Hoftor- und Flächenbilanzen konnte aufgezeigt werden, welch hohe Nährstoffmengen das Feld über das Erntegut verlassen, und dass es beträchtlicher Nährstoffeinträge über die Düngung bedarf um ausgeglichene Bilanzen zu gewährleisten. Anhand der Ergebnisse dieser Versuchsreihe konnte das enorme Potenzial von alpenländischem Grünland gezeigt werden. Es wurde jedoch ebenso augenscheinlich, dass es zur Ausreizung dieses Potenziales bestmöglichem Management bedarf. Die umbruchlose Grünlanderneuerung wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen und zu nachhaltig leistungsfähigen Dauergrünlandbeständen im Alpenraum beitragen.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract As rising prices and decreasing availability are characteristics of some kinds of feed-imports like concentrate feed, more and more emphasis is put on high yields and qualities of on-farm produced feed from permanent grassland. As a consequence, grassland management has partly been intensified within the last few years. Especially in areas with sub-optimal climatic or soil conditions this led to some negative changes of the plant community composition. To escape that vicious circle grassland restoration might become necessary. The aim of this work was to show the impact of grassland restoration on plant composition, dry matter-, crude protein- and energy yields of permanent alpine grassland. An experiment was designed in co-operation with HBLFA Raumberg Gumpenstein and situated in northern Styria (Austria). The trial consisted of nine treatment combinations. Three re-sowing treatments (no re-sowing, re-sowing with mixture for intensive production, re-sowing with Lolium perenne) were either not fertilised, or fertilised with 120 kg N ha-1 year-1 or 170 kg N ha-1 year-1. The plant community composition, as well as the average dry matter yield (dt DM ha-1), crude protein yield (kg XP ha-1) and energy yield (GJ NEL ha-1) were assessed during the years 2004 and 2005. As the intensively fertilized combinations showed the highest yields and best plant community compositions in both years, it was concluded that especially the especially the different fertilization levels had major impact on each of the observed parameters. As there are just few scientific papers related to grassland restoration of alpine grasslands, it is of major importance to advance scientific work in that field to enable farmers to realize the high potenzial of alpine grasslands.