Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Untersuchungen zum Einfluss des Absetztermins auf Fleckvieh-Mutterkühe unter extensiven Fütterungsbedingungen / eingereicht von Sandra Hörmann
VerfasserHörmann, Sandra
Betreuer / BetreuerinSteinwidder, Andreas ; Fürst-Waltl, Birgit ; Häusler, Johann
Erschienen2013
UmfangV, 85 Bl. : graph. Dart.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Mutterkuhhaltung, Fleckvieh, Absetztermin, Milchleistung, extensive Fütterung
Schlagwörter (EN)Suckler cow, Simmental breed, milk yield, extensive feeding conditions
Schlagwörter (GND)Fleckvieh / Mutterkuh / Absetzen <Tierzucht> / Extensivtierhaltung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-9041 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchungen zum Einfluss des Absetztermins auf Fleckvieh-Mutterkühe unter extensiven Fütterungsbedingungen [1.72 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Am LFZ Raumberg-Gumpenstein wurde in einem Mutterkuhversuch der Einfluss des Absetztermins (Gruppe 1 180 Tage Säugedauer, Gruppe 2 270 Tage Säugedauer) unter extensiven Fütterungsbedingungen auf Milchleistung, Futteraufnahme, Lebendmasse, Tiergesundheit und Fruchtbarkeit von Fleckviehkühen untersucht. Dafür wurden 8 Kalbinnen der Milchviehherde herangezogen. Die Fütterung erfolgte mit spät geerntetem Grundfutter (Heu, Grassilage) zur freien Aufnahme und einer Mineralstoff- und Vitaminergänzung. Die Futteraufnahme wurde täglich tierindividuell erfasst. Einmal wöchentlich wurden die säugenden Mutterkühe mittels Melkmaschine gemolken. Der Versuch erstreckte sich über 3 Säuge- und Trockenstehperioden. Der Energiegehalt des Heus bzw. der Grassilage lag im Durchschnitt bei 5,20 und 5,13 MJ NEL. In der Säugezeit nahmen die Kühe der Gruppe 1 täglich durchschnittlich 13,7 kg bzw. in Gruppe 2 14,4 kg auf. Die Milchleistung betrug bei 180 Tagen Säugedauer 2250 kg (2053 kg ECM) und bei 270 Tagen Säugedauer 3270 kg (2858 kg ECM). Der Gehalt an Milchinhaltsstoffen wurde von der Säugedauer nicht signifikant beeinflusst und lag bei 3,34 % Fett, 3,03 % Eiweiß und 4,84 % Laktose. Hinsichtlich der Körperkondition bestand eine statistisch signifikante Wechselwirkung zwischen Gruppe und Laktationszahl. Die Tiere der Gruppe 2 waren bei der 2. Abkalbung deutlich unterkonditioniert (BCS<2,75) und die Körperkondition ging in der Säugeperiode auf unter 2,25 zurück. Die Mutterkühe dieser Gruppe zeigten in Folge einen signifikant erhöhten Besamungsindex (>5 Besamungen) und eine signifikant verlängerte Zwischenkalbezeit (534 Tage). Dadurch war es den Tieren der Gruppe 2 möglich, ihre Körperkondition bis zur 3. Abkalbung wieder zu verbessern und eine ähnlich hohe Lebendmasse wie Gruppe 1 zu erreichen.

Zusammenfassung (Englisch)

In the context of an experiment at the Agricultural Research and Education Centre Raumberg-Gumpenstein with suckler cows of the Simmental breed, the influence of the length of the suckling period (group 1 180 days, group 2 270 days) on milk yield, feed intake, changes of live weight, health and fertility, at extensive feeding conditions was investigated. Therefore, 8 heifers from the dairy herd were used. The cows were fed with hay, grass silage and additionally with supplements of mineral nutrients and vitamins. Once a week the cows in lactation were milked with a milking machine. The experiment lasted for three suckling and dry periods. The energy content of the hay and the grass silage was 5.20 and 5.13 MJ NEL respectively. During the suckling period the daily intake of dry matter of the cows in group 1 (180 days) was 13.7 kg and in group 2 (270 days) 14.4 kg. The milk yield of the cows with 180 days suckling period was 2250 kg (2053 kg ECM) and 3270 kg (2858 kg ECM) for the cows with the longer suckling period. The length of the suckling period had no significant influence on milk contents with an average of 3.34 % fat, 3.03 % protein and 4.84 % lactose. According to the cows' body-condition, there was a significant interaction between group and number of lactation. The suckler cows with the longer suckling period had a significant lower body-condition (BCS<2.75) at their second calving, which dropped under a minimum of 2.25 during the suckling period. Therefore, these cows showed a significant higher number of artificial insemination (>5/cow) and an explicit longer calving interval (534 days). As a result, these cows could improve their body condition until the third calving and reached a body weight similar to group 1.