Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Rechtliche Aspekte im Kontext der Biotechnologie, Medizin und Ethik / vorgelegt von Katja Stangl
VerfasserStangl, Katja
GutachterGroiss, Ruth Elvira
Erschienen[2010]
UmfangIX, 193 Bl. : Ill.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Recht Medizinische Anwendungsbereiche der Biotechnologie Ethik
Schlagwörter (EN)Law Medical scope of application of biotechnology Ethics
Schlagwörter (GND)Biotechnologie / Medizin / Ethik / Recht
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-8932 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Rechtliche Aspekte im Kontext der Biotechnologie, Medizin und Ethik [2.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die letzten Jahrzehnte waren geprägt vom wissenschaftlichen Fortschritt auf dem Gebiet der Naturwissenschaften unter anderem der Biotechnologie. Die Medizin wurde durch diese neuen Erkenntnisse mehr als jeder andere Bereich verändert. Diese Entwicklung zeichnet sich durch sensiblere Diagnoseverfahren, neuartige Behandlungsmethoden und Fortschritte auf dem Gebiet der Arzneimittelherstellung und der medizinischen Forschung aus. Diese rasanten Fortschritte und neuen Handlungsmöglichkeiten werfen zahlreiche neue Fragestellungen auf, die eine Interaktion zwischen den Disziplinen Medizin, Recht und Ethik unerlässlich machen. Das Recht steht dabei vor der großen Herausforderung, jene Bereiche neu zu regeln, durch die elementare Rechtsgüter angegriffen werden. Da sich in vielen der oben genannten Teilgebiete divergierende Meinungen auf Grund unterschiedlicher Interessen ergeben, kommt dem Recht eine wesentliche Rolle zu. Es ist einerseits dazu verpflichtet, menschlichem Handeln klare Grenzen zu setzen und andererseits der Forschung genügend Freiraum für neue Erkenntnisse zu schaffen. Ziel der Ethik muss es sein, diesen neuen Errungenschaften kritisch gegenüberzutreten und positive als auch negative Aspekte aufzuzeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

Recent decades have been affected by substantial scientific progress in the area of natural sciences, inter alia, in the biotechnological sector. Those recent findings have modified medical science more than any other area. Sensitive diagnostic methods, novel methods of treatment and progress in the field of pharmaceutical technology and medical research are visible outcomes. These rapid progresses and the new action alternatives raise unusual problems and make an interaction between medical science, legislation and ethics necessary. Legislation is faced with the challenge to regulate those areas that may have an adverse affect on fundamental, legally protected interests. Further it fulfills a substantial role, since due to the different interest involved most of the disciplines mentioned above are subject to diverging views. On the one hand, legislation should set clear limits to human actions on the other hand it should offer sufficient freedom to do research. Ethics should aim at critically reviewing new achievements in the area of medical science and disclose its positive as well as negative aspects.