Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Innenraumbegrünung : Untersuchung der Eignung unterschiedlicher Substratvarianten für die Innenraumbegrünung anhand eines Vegetationsmonitorings ausgewählter Indikatorpflanzen und spezifischer Laboruntersuchungen / von: Irene Zluwa
Weitere Titel
Indoor-greenery
VerfasserZluwa, Irene
GutachterFlorineth, Florin ; Pitha, Ulrike ; Scharf, Bernhard
Erschienen2013
Umfang159 S. : 1 gef. Tafel ; zahlr. Ill. und graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Substrat, Zimmerpflanzen, Innenraum, Begrünung, Monitoring
Schlagwörter (EN)substrate, indoor-plant, indoor, greenery, monitoring
Schlagwörter (GND)Zimmerpflanzen / Substrat <Boden> / Nährstoffversorgung / Pflanzenwachstum
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-8056 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Innenraumbegrünung [14.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aus einem Forschungsauftrag an das Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau der Universität für Bodenkultur Wien entstammt auch die Fragestellung dieser Masterarbeit in der ein neues Innenraumbegrünungssubstrat aus natürlich gebranntem Ton untersucht werden soll: Welche Körnungen dieses Substrates eignen sich am besten für die Innenraumbegrünung und wie verhält sich dieses Substrat im Vergleich zu bereits im Handel etablierten Substraten? Dazu gab es ein vegetationstechnisches Monitoring, bei dem 3 Zeigerpflanzen (für trockene, moderate und frische Standorte) in den zu untersuchenden Körnungen ( 0/3, 012, 3/12, 2/4) im Vergleich zu den drei Referenzsubstraten Blähtonkugeln (B), Blähtongranulat (S) und torffreie Blumenerde (E), beobachtet werden. Untersuchte Parameter: Vitalität der Pflanzen, Wuchslänge, Infloreszenz, Blattfestigkeit. Nach einem halben Jahr wurde die entstandene Biomasse der Versuchspflanzen sowohl gravimetrisch als auch fotometrisch erhoben. Ergänzend gab es Laboruntersuchungen, in denen Setzungsverhalten, Schüttdichte, Wasserkapazität, volumetrischer Wassergehalt, pH-Wert, elektrische Leitfähigkeit, sowie die Nährstoffgehalte an Phosphor, Kalium und Stickstoff ermittelt werden. Unter den untersuchten mineralischen Substraten liefert die Substratvariante C mit der Körnung 2/4 die besten Ergebnisse. Die Substratvarianten C 0/3 und C 0/12 werden als wenig geeignet empfunden, da sich der hohe Feinkornanteil offensichtlich negativ auf das Pflanzenwachstum auswirkt. Auch bei den Laboruntersuchungen überschritt die Substratvariante C 0/3 bei der elektrischen Leitfähigkeit die Höchstgrenze. Blähtonkugeln und Blähtongranulat erreichen ohne Düngung nur mäßige Ergebnisse. Die Substratvariante E (torffreie Blumenerde) nimmt in allen Parametern eine Sonderstellung ein, da dies die einzige organische Variante ist. Sie ist daher im Vergleich differenziert zu betrachten.

Zusammenfassung (Englisch)

Indoor-greenery - Vegetation monitoring and laboratory analyses of different substrate-variants on their aptitude for indoor greenery. Due to the increasing popularity of indoor greenery and the accompanying market release of related products, the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna investigated four substrate-variants suitable for indoor greenery (naturally fired clay, different in grain sizes) in comparison to three already well established products (expanded clay pellets, expanded clay granulate and peat free potting soil). To get a significant result, two types of methods were combined: A vegetation monitoring over six months of three indicator-plants (for dry, moderate and moist habitats) planted in the seven substrate variants. Investigated parameters are: Vitality, length of sprouts, florescence, compressive strength and biomass (measured in a gravimetric and photometric way). To supplement the data, laboratory analyses were made to gather the chemical and physical attributes of the different substrates. Tested parameters are: settlement capacity, bulk density, water holding capacity, pH-value, salinity and nutrient levels of P, N, K. Naturally fired clay in grain size 2/4 shows the best results. It is suggested to develop a fertilizing strategy to improve the growing performance and vitality of the plants. The tested substrates, with grain size of 0/3 and 0/12 are not suitable due to their high proportion of fines. Expanded clay pellets and expanded clay granulate showes low results without fertilisation. Peat free potting soil must be evaluated seperatly becaus of the organic components. The combination of different methodologies (empiric vegetation monitoring and laboratory analyses) facilitated a holistic view on the subject and allowed to avoid misinterpretations. The comprehensive investigation and development of indoor greenery substrates are decisive as foundation of sustainable successful indoor greenery.