Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Applying the DPSIR approach for the assessment of alternative management strategies of Simen Mountains National Park Ethiopia / by Nebyou Almaz Essayas
VerfasserNebyou, Almaz Essayas
Betreuer / BetreuerinVacik, Harald
Erschienen2010
UmfangVIII, 65 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Master-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)DPSIR Modell, ANP, Bewirtschaftung, Nationalpark, Indikator
Schlagwörter (EN)DPSIR model, ANP, management , Nationalpark, indicator
Schlagwörter (GND)Simen Mountains National Park / Strategisches Management / Natürliche Ressourcen / Nachhaltigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-7733 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Applying the DPSIR approach for the assessment of alternative management strategies of Simen Mountains National Park Ethiopia [2.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Nationalpark im Simen Gebirge in Äthiopien ist ein Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit mit vielen endemischen Tieren und Pflanzen. Er spielt eine wichtige Rolle für wissenschaftliche und angewandte Naturschutzstudien. Der Nationalpark im Simen Gebirge (SMNP) hat ein Potential für internationalen wie auch nationalen Tourismus und stellt ein bedeutsames Wassereinzugsgebiet dar. Dennoch ist der Nationalpark mit einer Vielzahl von Bedrohungen konfrontiert die aus der menschlichen Nutzung resultieren. Die vorliegende Forschungsarbeit hatte die Analyse von fünf Managementalternativen zum Ziel, welche eine nachhaltige und langfristige Sicherung der natürlichen Ressourcen des Nationalparks sicher stellen. Die Grundlagendaten der vorliegenden Forschungsarbeit wurden in quantitativer und qualitativer Form erhoben. Interviews und Diskussionen mit Fokusgruppen wurden durchgeführt. Darüber hinaus wurden Sekundärdaten von verschiedenen Behörden und weiteren Quellen erhoben. Diese Daten wurden analysiert, um die wesentlichen Ursache-Wirkungs-Beziehungen von sozioökonomischen Faktoren und Umweltfaktoren zu verstehen. In diesem Zusammenhang wurde der DPSIR-Ansatz (die Abkürzung steht für Driving Forces-Pressures-State-Impacts-Responses) verwendet, um Wissen zu Status und Wandel von kausalen Faktoren betreffend Umweltthemen zu generieren und zu kommunizieren. Insgesamt 31 Indikatoren wurden nach dem DPSIR Ansatz klassifiziert, wobei 21 Indikatoren aus dem Generellen Management Plan (GMP) des Nationalparks abgeleitet und die Restlichen interaktiv mit verschiedenen Akteuren des SMNP entwickelt worden waren. Die Indikatoren wurden zur Evaluation der aktuellen Bewirtschaftungsstrategie und vier alternativen Strategien verwendet. Für die Entscheidungsanalyse wurde der Analytic Network Process (ANP) angewendet. Das Gesamtergebnis der Reihung der Managementalternativen unter Einbeziehung des DPSIR-Ansatzes ergab, dass die ökologische Managementalternative am Besten im Vergleich zu den anderen vier Managementalternativen abschnitt. Diese Strategie erscheint demnach am geeignetsten, um die nachhaltige Nutzung des Nationalparks zu gewährleisten. Einschränkungen der Forschungsarbeit waren bedingt durch die mangelnde Datenverfügbarkeit und die vorhandenen Wissenslücken betreffend dem Verständnis der Dynamik und Funktion der Ökosysteme im Park.

Zusammenfassung (Englisch)

Simen Mountains National Park (SMNP) is an area of outstanding natural beauty with many endemic animals and plants. It has an important role in environmental conservation studies and is of scientific interest. SMNP is having potential for international as well as domestic tourism and is a major water catchment area. However, SMNP faces numerous threats by human pressure on its resources. This research aimed to assess five different management strategies that assure a sustainable conservation of the SMNP. Quantitative and qualitative data were acquired through interviews and focus group discussions while secondary data were elicited from different sources. The analysis was done to understand the major cause and effect relationships of socio-economic and environmental factors. In this context, the Driving Forces-Pressures-State-Impacts-Responses (DPSIR) approach was used to provide and communicate knowledge on the state and change of causal factors regarding environmental issues. A total of 31 indicators were arranged according to the DPSIR framework where as 22 indicators were adopted from the SMNP General Management Plan (GMP), and the remaining by an interactive discussion with different actors of SMNP. The indicators were used to evaluate the current and four alternative management strategies with regard to two time steps in 2020 and 2030. For the decision analysis, the Analytic Network Process (ANP) was applied. The overall ranking of the management strategies indicated that the ecological management alternative is the best performing strategy in comparison to the other four management alternatives in the context of the DPSIR approach. It is concluded that consideration of ecological management strategies would be useful for the sustainable management of SMNP. Major limitations of the study were the data availability and the knowledge gaps regarding the understanding of the system dynamics and ecosystem functions of the park.