Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Novel glycosyl donors of Kdo / submitted by Angelika Derler
VerfasserDerler, Angelika
GutachterKosma, Paul
Erschienen2013
Umfang51 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Kdo, Lipopolysaccharid, Thioglykosid
Schlagwörter (EN)Kdo, lipopolysaccharide, thioglycoside
Schlagwörter (GND)Bakterienzellwand / Desoxymannooctulosonsäure <3-Desoxy-D-manno-2-octulosonsäure> / Derivate
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-7102 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Novel glycosyl donors of Kdo [1.9 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Octulosonsäure Kdo ist ein zentraler Baustein der äußeren Zellmembran der Gram-negativen Bakterien. Im Rahmen der Masterarbeit wurde die Eignung neuer Derivate von Kdo zur Synthese von bakteriellen Kohlenhydratstrukturen untersucht. Im Speziellen wurden Thioglycoside von Kdo hergestellt, die eine neuartige Silylbrücke im Molekül aufweisen. Dabei wurde eine mehrstufige Synthese entwickelt, die über Silylierungen und Alkylierung von Zinnacetalen zu neuen Kdo-Donatoren führte. In zwei Modellreaktionen zur Disaccharidbildung mit einem Glukosaminakzeptor konnte jedoch lediglich die Eliminierung des Kdo Donors beobachtet werden. Damit wurden die publizierten Ergebnisse ähnlicher Thiodonatoren bestätigt. Darüber hinaus kann das neu entwickelte Schutzgruppenmuster aber auch zum Aufbau verzweigter Kdo-Strukturen genutzt werden, die beispielweise als Kohlenhydratantigen in der Zellwand von Chlamydien vorkommen.

Zusammenfassung (Englisch)

The octulosonic acid Kdo is a central component of the outer membrane of Gram-negative bacteria. In the context of this master thesis the suitability of novel derivatives of Kdo for the synthesis of bacterial carbohydrate structures was studied. In particular the formation of thioglycosides of Kdo which possess a new form of silyl clip was performed. Therefore a multi-level synthesis was developed via silylation reactions and alkylation of tin acetals which led to novel forms of Kdo donors. Applying the Kdo donor in two model reactions for the disaccharide formation using a glucosamine acceptor, however, gave only elimination products of the Kdo donor. Thus, the published results of similar thio-donors were confirmed. Nevertheless, the new protecting group scheme allows for assembly of branched Kdo structures, such those occurring as carbohydrate antigens in the cell wall of Chlamydia.