Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Strategien der extensiven Fleischrinderproduktion im land- und forstwirtschaftlichen Bergbetrieb : eine betriebswirtschaftliche Modellbetrachtung / eingereicht von: Johann Moitzi
VerfasserMoitzi, Johann
GutachterKandtelhardt, Jochen ; Eder, Michael
ErschienenWien, August 2015
Umfang130 Blätter : Diagramme, Karten
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Mit englischer Zusammenfassung
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Strategie, strategisches Management, Fleischrinderhaltung, Betriebsplanung
Schlagwörter (GND)Bergbauernhof / Wirtschaftlichkeit / Strategie
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-6778 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Strategien der extensiven Fleischrinderproduktion im land- und forstwirtschaftlichen Bergbetrieb [3.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Wahl der richtigen Betriebsstrategie hat entscheidende Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit und das nachhaltige wirtschaftliche Bestehen von landwirtschaftlichen Unternehmen. Für die Entscheidung, welche Unternehmens- oder Geschäftsbereichsstrategie für den Einzelbetrieb in Frage kommt, sind neben betriebsspezifischen Faktoren und Standortfaktoren, wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen und Entwicklungstendenzen zunehmend wichtig. Die bewusste Ausgestaltung einer individuell an den Betrieb, die Betriebsleiterfamilie und die Umgebung angepassten Strategie liefert die Grundlage für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Die vorliegende Diplomarbeit zielt darauf ab, die Wirtschaftlichkeit ausgewählter Strategieoptionen der land- und forstwirtschaftlichen Produktion, anhand der Datengrundlage eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs mit extensiver Rinderhaltung im Berggebiet zu untersuchen. Dazu werden fünf Modellbetriebe dargestellt. Durch die Methode der linearen Optimierung und der Deckungsbeitragsrechnung werden der GDB und der VDB der Modellbetriebe ermittelt. Als Ergebnisindikatoren zum Vergleich der einzelnen landwirtschaftlichen Modellbetriebe dienen die land- und forstwirtschaftlichen Einkünfte, die Gesamteinkünfte, sowie die verfügbaren liquiden Mittel der Betriebsleiterfamilie. Für die Ergebnisse der Untersuchungen zeigt sich, dass bei verschiedenen wirtschaftlichen Bedingungen, ceteris paribus eine Wachstums- und Intensivierungsstrategie einer Stabilisierungsstrategie überlegen ist. Aus strategischer Sicht zeigt sich die konsequente Spezialisierung auf einen Betriebszweig als beste Strategie. Das beste Ergebnis in den Untersuchungen kann durch eine Differenzierungsstrategie mit Konzentration auf die Direktvermarktung in der landwirtschaftlichen Produktion im Speziellen und einer Spezialisierung auf die land- und forstwirtschaftliche Produktion im Vollerwerb im Allgemeinen erzielt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The choice of the right strategy has a critical impact to the competitiveness of agricultural businesses. Therefore, the design of an individual farm strategy is highly dependent on the individual economic and social goals of the farmers family as well as the financial abilities and the know how of the farmer. To make a decision for an individual farm business strategy there are farm specific factors as well as economic and political framework conditions and developments to consider. The researches of this theses aim to analyze the profitability of prescribed farm strategies in agricultural and forestry production based on real data of an agricultural and forestry farm in the mountain area of Austria. The main focus lays on the strategy of agricultural beef cattle production. Therefore five model farms within two strategic options in agricultural production and three different strategic options in forestry management are set up. Through the method of linear modeling the gross margin of the models are optimized under varying economic conditions. As further result indicators the earnings from agriculture, from forestry, the total family income as well as the liquid assets of the farmers' family are calculated. The results of the analyzes under varying economic conditions shows, that a growth and increase of production intensity has an positive impact on the results of the models gross margin, the farm income and the liquid assets of the farm management. From a strategic point of view it exposes as an advantage to consequently focus on a chosen strategy and to not stuck in the middle of strategic possibilities. The best result of the farm analyzes can be reached with a diversification strategy with a production focus on a farmer to consumer direct marketing.