Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Straußenhaltung als betriebliche Strategie zur Absicherung des Vollerwerbs / Verf.: Sabrina Zöchinger
VerfasserZöchinger, Sabrina
Betreuer / BetreuerinKantelhardt, Jochen ; Eder, Michael
Erschienen2013
UmfangIX, 111 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Betriebsplanung, Lineare Optimierung, Straußenhaltung, Südafrikanischer Vogel Strauß, Vergleichsdeckungsbeitrag
Schlagwörter (EN)farm planning, linear optimization, ostrich production, South African ostrich, gross margin
Schlagwörter (GND)Österreich / Straußenhaltung / Wirtschaftlichkeit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-6619 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Straußenhaltung als betriebliche Strategie zur Absicherung des Vollerwerbs [1.92 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Um das betriebliche Einkommen nachhaltig abzusichern, ist es vor allem für Klein- und Mittelbetriebe wichtig nach alternativen Betriebszweigen Ausschau zu halten. Der Vogel Strauß stellt mit der gesteigerten Nachfrage nach seinen wertvollen Produkten eine wirtschaftlich interessante Alternative dar. Ziel der Arbeit ist es, anhand eines Modellbetriebes mit Hilfe der Linearen Optimierung festzustellen, ob die Straußenhaltung auf Basis des Vergleichsdeckungsbeitrags konkurrenzfähig ist. Zudem wird untersucht wie sich Änderungen ausgewählter Parameter auf die Wirtschaftlichkeit auswirken. In der Ausgangsituation realisiert der Betrieb einen Gesamtdeckungsbeitrag von 82.454 . Steigt der Betrieb in die Straußenhaltung ein und produziert die Küken selbst, erhöht sich der Vergleichsdeckungsbeitrag auf 92.914 . Variationen bei den Verkaufspreisen zeigen, dass die Straußenhaltung bis zu einer Preisreduktion von 20 % für den Betrieb wirtschaftlich ist. Der Schlüssel für eine profitable Straußenhaltung liegt in den Verkaufserlösen, dem Herdenmanagement sowie den Futterkosten und stellt somit hohe Anforderungen an die Managementfähigkeiten des Betriebsführers.

Zusammenfassung (Englisch)

In order to secure an income of a certain level, especially small and medium-sized businesses have to look for alternatives. Due to the increasing demand for its valuable products the ostrich represents such an economically interesting alternative. The aim of this master thesis is to find out if the breeding of ostrich is competitive regarding product profitability. This is done by developing a calculation model using linear programming. Moreover, the effects of certain parameters on the profitability have been investigated. In the initial situation the gross margin of the farm amounts to 82.454. If the farmer starts breeding of ostrich and produces the chicks itself, the gross margin, reduced by the fixed costs caused by breeding of ostrich, increases to 92.914. Even a reduction of the sales prices by 20% shows that the breeding of ostrich is still favourable.The key for profitable ostrich breeding is to be found in the sales revenues, the flock management as well as the cost of feed and thus involves high management skills of the farmer.