Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Analysis of fallow system development in Laos using historical satellite images / presented by Antonia Fay Georgina Forster
VerfasserForster, Antonia Fay Georgina
GutachterSchneider, Werner
Erschienen2007
UmfangV, 83 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2007
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Südostasien; Landwechselwirtschaft; Fernerkundung; multi-temporal; NDVI; nichtüberwachte Klassifikation
Schlagwörter (EN)South-east Asia; shifting cultivation; remote sensing; multi-temporal; NDVI; unsupervised classification
Schlagwörter (GND)Laos <Nord> / Bodennutzung / Rotationsbrache / Fernerkundung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-6282 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Analysis of fallow system development in Laos using historical satellite images [4.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mehr als 400 Jahre lebten die Khmu, eine der ältesten ethnischen Gruppen der Provinz Oudomxay im Norden von Laos, in Einklang mit ihrer Umwelt. Das rasche Bevölkerungswachstum in den letzten 50 Jahren hat jedoch dazu geführt, dass die Landwechselwirtschaft, eine nachhaltige Bewirtschaftungsform, nur mehr wenig Anwendung findet. Andere Faktoren für diese Entwicklung sind staatliche Bestrebungen für Veränderungen in der Landwirtschaft. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung einer Methode, die es ermöglicht, das Muster und Ausmaß räumlicher und zeitlicher Veränderungen der Landbedeckung mit Hilfe von Fernerkundungsmethoden zu erkennen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Verteilung von Brachflächen-Altersklassen, die Häufigkeit von Brandrodungsereignissen und auf Flächen intensiver landwirtschaftlicher Produktion gerichtet. Die Definition von Landbedeckungsklassen in dieser Arbeit basiert auf den Reflexionscharakteristiken der Landbedeckungsarten in den spektralen Bändern des Sensors Landsat 7 ETM+. Durch nichtüberwachte Klassifikation eines multi-temporalen NDVI (Normalised Difference Vegetation Index) Datensatzes wurden die Veränderungen der Landbedeckung zwischen drei Aufnahmezeitpunkten analysiert. Für die Visualisierung und Interpretation der Landbedeckungsveränderungen wurde das Konzept der additiven Farbmischung angewendet. Anschließend wurde für jede Kategorie das Ergebnis der nichtüberwachten Klassifikation mit Referenzdaten verglichen und die Klassifikationsgenauigkeit abgeschätzt. Landnutzungsbelastungskarten wurden für die Provinz Oudomxay erstellt. In dünn besiedelten und schwer zugänglichen Regionen wurden Gebiete mit geringer Belastung festgestellt. Gebiete mit starker Landnutzungsbelastung konnten in den breiten und niedrig gelegenen Tälern ausfindig gemacht werden, wo die Bevölkerungsdichte hoch ist und es eine gute Infrastruktur und Anbindung zu den Märkten der Provinz gibt.

Zusammenfassung (Englisch)

For more than 400 years the Khmu, one of the oldest ethnic groups of Oudomxay province, Northern Laos, coexisted in relative harmony with their environment. Rapid population growth in the last 50 years has been the main cause for the abandonment of a sustainable fallow management practice. Other factors included: state policies to intensify agriculture and to discourage the use of slash-and-burn cultivation, wilderness areas given over to protected sites and the selling of large tracts of land for rubber tree plantations. The aim of this research is to develop a methodology for identifying the pattern and magnitude of spatial and temporal changes of land-cover using remote sensing techniques. Particular attention is given to fallow age class distribution, frequency of slash-and-burn events, and areas of intensive agricultural production. The definition of land-cover classes is based on the reflectance characteristics of the land-cover types in the spectral bands registered by the Landsat7 ETM+ sensor. Unsupervised classification of a multi-temporal Normalised Difference Vegetation Index (NDVI) data set was used to analyse the land-cover changes between three dates of imagery This method adopts a technique to visualize change in land-cover using multi-temporal NDVI imagery and interpretation concepts of colour additive theory. An accuracy assessment was carried out by comparing on a category-by-category basis the relationship between known ground reference data from field work and the corresponding results of the unsupervised classification. A thematic map indicating levels of land pressure was produced and illustrates change in land-cover in the province of Oudomxay. Low pressure areas were found in the less populated and inaccessible mountainous regions of Oudomxay. High pressure areas were found in wide and low lying valleys where large populations have settled and where there was good infrastructure to the provincial and international markets.