Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Potenziale der erneuerbaren Energien zur Deckung des Gesamtenergiebedarfs in Österreich / eingereicht von Thomas Sturm
VerfasserSturm, Thomas
Betreuer / BetreuerinBraun, Herbert
Erschienen2011
UmfangXI, 115 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2011
Anmerkung
Mit engl. Zsfassung
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Energieverbrauch erneuerbare Energien Potenziale Biomasse Umgebungswärme Wärmepumpe Solarthermie Geothermie Photovoltaik Windkraft Wasserkraft
Schlagwörter (GND)Österreich / Energieversorgung / Erneuerbare Energien / Potenzial
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-5886 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Potenziale der erneuerbaren Energien zur Deckung des Gesamtenergiebedarfs in Österreich [3.3 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bereitstellung von Energie aus fossilen Energieträgern ist mit negativen Auswirkungen, wie zum Beispiel Treibhausgasemissionen, verbunden. Eine Alternative dazu stellt die Nutzung von erneuerbaren Energien dar. In dieser Arbeit geht es um die Frage, welcher Anteil des Energieverbrauchs in Österreich von erneuerbaren Energien gedeckt werden kann. Hierfür werden im ersten Kapitel die verschiedenen Arten der erneuerbaren Energien und ihr heutiger Anteil an der Energiebereitstellung in Österreich vorgestellt. Im darauf folgenden Kapitel wird der Energieverbrauch in Österreich näher beschrieben und in die Energieformen Wärme, elektrische Energie und Treibstoff aufgeteilt. Da der Energiebedarf, z.B. von Wärme, innerhalb des Jahres stark variiert, werden die monatlichen Verläufe des Bedarfs dieser drei Energieformen dargestellt. Im Anschluss daran wird auf die Potenziale der erneuerbaren Energien in Österreich eingegangen und abgeschätzt, welche Mengen an Wärme, elektrischer Energie sowie Treibstoffen durch Nutzung dieser Potenziale bereitgestellt werden könnten. Es werden hierbei die monatlichen Verläufe dieser Energiemengen dargestellt. Da die Nutzung dieser Potenziale ebenso Energie benötigt, wird auch dieser zusätzliche Energiebedarf abgeschätzt. Im letzten Kapitel wird jene Energiemenge, die sich aus der heutigen Nutzung sowie der Nutzung der Potenziale der erneuerbaren Energien ergibt, mit dem Energiebedarf, inklusive der Energiemenge, die für die Nutzung der Potenziale nötig ist, verglichen. Es wird dargestellt, wie viel Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien bereitgestellt werden könnten. Zusätzlich wird ein Szenario generiert, in welchem angenommen wird, dass durch thermische Sanierung des Gebäudebestandes der Wärmebedarf verringert wird. Hierdurch soll aufgezeigt werden, dass durch Effizienzmaßnahmen ebenso der Anteil der erneuerbaren Energien gesteigert werden kann. Diese Arbeit kommt zum Ergebnis, dass bei Nutzung der Potenziale ca. 55 % des Gesamtenergiebedarfs aus erneuerbaren Energien bereitgestellt werden könnten, wobei der Strombedarf zur Gänze abgedeckt werden könnte. Durch eine erhöhte Energieeffizienz ließe sich sogar ein gesamter Deckungsgrad von über 60 % erreichen, wobei der Wärmebedarf zu über 80 % gedeckt werden könnte.

Zusammenfassung (Englisch)

The use of fossil energy sources causes a lot of ecological issues like the release of greenhouse gases. An alternate opportunitiy is the use of renewable energies. This thesis is about the potentials of renewable energies in Austria and their relevance to cover the demand for energy. The thesis starts with a description of the different types of renewable energies in Austria and their current use. The following chapter deals with the energy consumption in Austria. The amount of consumed energy will be subdivided into the three types heat, electricity and fuels. The demand for energy is not constant within a year. Therefore, the monthly course of the energy demand will be simulated. After that, the potentials of renewable energies in Austria will be described and also assessed, which amounts of heat, electricity and fuels could be provided by the use of them. Similar to the demand of energy, the supply of the renewable energies, for example photovoltaik conversion, depends on the season or month. So, in this thesis, the monthly courses of this supply will be assessed. Further, the energy, which is necessary to use the potentials will also calculated. At the end, the amount of energy, which appears due to the use of potentials and the current use of renewable energies will be compared with the demand of energy, including the necessary energy for using the potentials. So, the share of energy consumption, which could be supplied by renewable energies can be assessed. To show the relevance of energy efficiency, an alternate scenario will be generated. These scenario assumes, that the demand of heat is reduced, due to activities for the thermal redevelopment of buildings. With that, the impact of energy efficiency on the relevance of renewable energies should be shown. The result of this thesis is, that approx. 55 % of the energy demand could be supplied by renewable energies. With a higher energy efficiency, these share would rise to more than 60 %. In that case, the demand of heat could be covered by renewable energies for more than 80 %. In both scenarios, the demand of electricity could be completely covered by renewable energies.