Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Frauen in Green Jobs : eine Analyse anhand von Fallbeispielen / Angelika Hiller
VerfasserHiller, Angelika
GutachterLarcher, Manuela
Erschienen2013
UmfangIV, 77 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Umweltberufe, Green Jobs, Frauen, Vereinbarkeit Familie und Beruf
Schlagwörter (EN)Green Jobs, women, compatibility of family and career
Schlagwörter (GND)Österreich / Frau / Berufstätigkeit / Umwelttechnik / Arbeitsbedingungen
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-5288 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Frauen in Green Jobs [0.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit widmet sich der beruflichen Situation von Frauen im österreichischen Umweltsektor, also in Green Jobs. Dabei wird den Fragen nachgegangen welche Aufgaben, Pflichten und Tätigkeiten den weiblichen Arbeitsalltag bestimmen, auf welche besonderen Herausforderungen die Frauen in ihrem beruflichen Umfeld immer wieder stoßen, wie sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf an ihrem Arbeitsplatz beurteilen und ob die Frauen selbst ihren Arbeitsplatz als Green Job sehen. Außerdem soll herausgefunden werden wie die interviewten Frauen die Zukunftsperspektiven des Umweltsektors und die weiblichen Aufstiegschancen in Green Jobs beurteilen. Dazu wurden 17 qualitative Interviews mit Frauen in Umweltberufen geführt und ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass Frauen mit besonderen Herausforderungen in ihren Organisationen konfrontiert sind und sie im Laufe der Zeit Handlungsstrategien entwickelt haben, um in dem männlich dominierten Umfeld der Green Jobs zurechtzukommen. Außerdem wird der weibliche Karriereverlauf im Gegensatz zum männlichen, maßgeblich von der Entscheidung Kinder zu haben oder nicht und wie gut diese betreut werden, bestimmt. Vor dem Hintergrund, dass der Umweltsektor ein wachsender Markt, mit größer werdender Nachfrage nach jungen, gut ausgebildeten Arbeitskräften ist, dürften auch Frauen bessere Chancen auf raschen beruflichen Aufstieg haben.

Zusammenfassung (Englisch)

The present master thesis deals with the work-related situation of women in Green Jobs in Austria. In the course of this, questions concerning topics such as the operational tasks, duties and activities that determine the daily routine at the womens workplace are examined. Other intentions are to find out with which challenges the women are confronted in their jobs, how they assess the compatibility of family and career and if the women see their job as a Green Job. Furthermore, it should be found out how the women assess the future prospects of the environmental sector and the female chances of promotion in Green Jobs. For this purpose, 17 qualitative interviews with women working in Green Jobs have been conducted and analysed. The results show that women in Green Jobs have developed action strategies to deal with the special challenges they are faced with in their male dominated occupational field. Moreover, the course of female careers, contrary to mens careers, is determined by the decision of having children and by the quality of childcare. Viewed in the context of the environmental sector as a booming market with increasing demand for young, well-educated employees, also women should get better opportunities for rapid advancement in Green Jobs.