Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Häufigkeit und Diversität der Larval- und Larval-Pupalparasitoide von Operophtera brumata während der Progradation in Wien, Österreich / Linus Früh
AuthorFrüh, Linus
Thesis advisorHoch, Gernot
Published2014
DescriptionIX, 65 Bl. : Ill., graph. Darst.
Institutional NoteWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2014
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Operophtera brumata, Massenvermehrung, Parasitoide, Cyzenis albicans
Keywords (EN)Operophtera brumata, outbreak, parasitoid, Cyzenis albicans
Keywords (GND)Wien / Waldbaum / Kleiner Frostspanner / Raupe / Puppe <Zoologie> / Parasitoid / Baumart / Aufenthalt
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-5212 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Häufigkeit und Diversität der Larval- und Larval-Pupalparasitoide von Operophtera brumata während der Progradation in Wien, Österreich [2.02 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der Kleine Frostspanner, Operophtera brumata (Lepidoptera, Geometridae), ist ein polyphager Blattfresser, welcher zyklisch in Gradationen auftritt und dabei durch Kahlfraß beträchtlichen wirtschaftlichen Schaden bewirken kann. In dieser Masterarbeit wurde die Häufigkeit, Diversität sowie die vertikale Verteilung der Larval- und Larval-Pupalparasitoide in einem Laubwaldgebiet in Wien untersucht. Dazu wurden Raupen an mehreren Zeitpunkten im Laufe der Larvalentwicklung anhand drei verschiedener Methoden gesammelt und weitergezüchtet: Raupen wurden (1) aus der Verjüngung händisch aufgelesen oder (2) aus der Krone durch Schütteln gesammelt; (3) abbaumende Raupen wurden in stationären Fallen aufgefangen. Nach der Bestimmung der Parasitoide folgte die Auswertung der Ergebnisse hinsichtlich der Präferenz für Entwicklungsstadien, Ort der Parasitierung und dominierenden Arten. Insgesamt waren 9,3% aller gesammelten Raupen parasitiert. Dabei wurden je nach Methode und Zeitpunkt der Sammlung

Abstract (English)

The winter moth, Operophtera brumata (Lepidoptera, Geometridae), is a polyphagous leaf-feeder that can have a considerable economic impact during cyclically occurring outbreaks. In this master thesis, the composition of its larval and larval-pupal parasitoids, their frequency, as well as their vertical distribution in the forest was studied in a deciduous woodland in Vienna in a year with increasing population densities. Therefore, larvae were collected using three different methods: (1) Larvae were sampled from the crowns by shaking branches of chosen trees, (2) picked by hand from trees in the understory, and (3) by fixed sheet-traps to collect individuals descending from tree crowns. The larvae were reared in ventilated glass jars on foliage; emerging parasitoids were recorded and determined with the help of experts. Depending on date and method of collection,