Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Präferenzmessung mithilfe der Limit Conjoint-Analyse gezeigt am Beispiel eines Esstisches / Verf.: Simone Strobl
VerfasserStrobl, Simone
GutachterSchwarzbauer, Peter
Erschienen2009
UmfangVII, 138 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Limit Conjoint-Analyse, Präferenzmessung, Leichtbauplatte, Möbel, Esstisch
Schlagwörter (EN)Limit Conjoint-Analysis, preference measurement, lightweight panel, furniture, dining table
Schlagwörter (GND)Tisch / Leichtbauplatte / Verbraucherverhalten / Präferenz / Conjoint Measurement
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-4530 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Präferenzmessung mithilfe der Limit Conjoint-Analyse gezeigt am Beispiel eines Esstisches [1 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der Diplomarbeit ist es, darzustellen, welche Produkteigenschaften und deren Ausprägungen in welchem Ausmaß Einfluss auf die Kaufentscheidung bezüglich Esstische in zwei unterschiedlichen Möbelhäusern ausüben. Im Besonderen wurde die Akzeptanz von Leichtbauplatten bei Esstischen untersucht. Zur Messung wurde die Limit Conjoint-Analyse gewählt, welche zur Auswertung von Rangreihungen den einzelnen Produkteigenschaften Teilnutzenwerte zuordnet, wobei die tatsächliche Kaufbereitschaft bezüglich der befragten Produkte miteinbezogen wird. Die face-to-face Befragungen mit realen Probestücken fanden im Möbelhaus Leiner und im Diskontmarkt Möbelix statt. Im Rahmen der Untersuchung hat sich herausgestellt, dass kein signifikanter Unterschied bei der Fällung der Kaufentscheidung in beiden Möbelhäusern besteht. In beiden Möbelhäusern hat das Material den stärksten Einfluss auf die Kaufentscheidung, wobei schwere Esstische klar bevorzugt werden. Ebenso spielt die Oberflächenbehandlung eine wichtige Rolle. Der Preis und die Lieferzeit spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the study is the evaluation of a products main attributes and parameters for consumers when buying dining tabels. Special focus was on the acceptance of lightweight panels. The Limit Conjoint analysis was selected for measurement; this method assigns partial use values to the individual product attributes in order to evaluate the ranking. The actual consumer acceptance of the surveyed products was also taken into account. The face-to-face surveys with real product samples took place in the furniture house Leiner and in the discount market Möbelix. In the context of the investigation it turned out that there is no significant difference in both furniture stores. In both stores the product attribute “material” was the most important one and heavy materials are clearly prefered. The surface treatment is also an important attribute. Price and delivery time play only a minor role.