Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Diversität in Samenmerkmalen eines Sojabohnen-Genbanksortiments / eingereicht von Lukas Weinberger
VerfasserWeinberger, Lukas
GutachterVollmann, Johann
Erschienen2008
Umfang61 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Genetische Diversität Samenmerkmale Sojabohne Pflanzenzüchtung
Schlagwörter (GND)Sojabohne / Genotyp / Klassifikation / Samen / Merkmal
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-4350 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Diversität in Samenmerkmalen eines Sojabohnen-Genbanksortiments [2.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit war es, 150 Genotypen eines Sojabohnen-Genbanksortiments der Reifegruppe 000-III, anhand der ausgewählten Merkmale: Reifezeit, Wuchshöhe, Samenfarbe, Nabelfarbe, vom Nabel ausgehende Verfärbung, Tausendkorngewicht, Proteingehalt, Ölgehalt sowie Protein- und Ölgehalt; zu klassifizieren und mit Hilfe unterschiedlicher Methoden (Clusteranalyse / Dendrogramm; PCA), deren genetische Distanz bzw. Ähnlichkeit / Unähnlichkeit, darzustellen. Somit können für die Züchtung interessante Gruppen gebildet werden und als neue Kreuzungseltern, die Diversität in diesem Reifegruppenbereich erhöhen. Folgende Ergebnisse konnten aus den Untersuchungen gewonnen werden: Im Merkmal Proteingehalt, erreichen 31 Genotypen einen Gehalt von über 420 g/kg TS. Der Protein- und Ölgehalt liegt bei vier Sorten über 620 g/kg TS. Zu erwähnen ist, dass bei schwarzsamigen Sojabohnen der Ölgehalt im Durchschnitt etwa um 20 g/kg TS höher lag, als bei gelbsamigen Sorten. Das Tausendkorngewicht des Sortiments schwankt zwischen 108 und 289 g und liegt im Mittel bei 154 g. Die Wuchshöhe liegt im Durchschnitt bei 58 cm, die Reifezeit (in Tage nach dem 31. Juli) im Mittel bei 41 Tagen. Mit Hilfe der erstellten Dendrogramme, können die einzelnen Sorten in eine Vielzahl von ähnlichen / unähnlichen Gruppen eingeteilt werden. Auch Individualisten, mit äußerst interessanten Merkmalen sind klar ersichtlich. Die PCA weist dieselben Distanzen aus, mit dem Vorteil, dass Sorten mit bedeutsamen Inhaltsstoffen schnell lokalisiert werden können. Es kommt durchaus eine große Anzahl von äußerst interessanten Genotypen vor, vor allem betreffend der Merkmale Proteingehalt und Tausendkorngewicht. Der nächste Schritt wäre, die Sorten bezüglich deren Ertragsfähigkeit zu prüfen.

Zusammenfassung (Englisch)

The goal of this work, 150 genotypes of a soybean-gene bank assortment of the maturity group 000-III, based on the selected features: maturity time, plant height, seed color, hilum color, of the hilum outgoing discoloration, thousand grain weight, protein content, oil content as well as protein- and oil content; to classify and by means of different methods (cluster analysis / Dendrogram; PCA), whose genetic distance and / or resemblance to represent / dissimilarity. Therefore interesting groups can be formed for the breeding and increase the diversity in this maturity group area as new parents. The trial location was Groß Enzersdorf. The experiment was designed as a generalized lattice design in form of a 30 x 5 lattice within 2 replications. Following are the results of the survey: In the feature protein content, which is the decisive quality criterion in Europe, 31 genotypes reach a content of more than 420 g/kg dry matter. The protein- and oil content is over 620 g/kg dry matter in 4 genotypes. In black seed coat soybean, the oil content is around 20 g/kg dry matter higher than in yellow seed coat sorts. The thousand grain weight of the assortment sways between 108 and 289 g and is in the means about 154 g. The plant height is in the average about 58 cm, the maturity time (into days after the 31 July) in the means in 41 days. By means of the generated dendrograms, genotypes can be divided into a multitude of similar / unlike groups. Individualists with extremely interesting features are also clearly evident. The PCA expels the same distances, with the advantage that sorts with significant ingredients are able to be localized. A large number of extremely interesting genotypes occurs thoroughly, above all concerning the features protein content and thousand grain weight. The next step includes, testing the sorts regarding its yield capacity. High yielding genotypes with favourable seed quality could be used for crossing.