Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Gehölzwertermittlung in Österreich / eingereicht von Fuß Katharina
VerfasserFuß, Katharina
Betreuer / BetreuerinSchulev-Steindl, Eva
Erschienen2010
Umfang97 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Gehölze, Wertermittlung, Methode KOCH, Gerichtsurteile
Schlagwörter (EN)Trees, monetary value, KOCH method, court decision
Schlagwörter (GND)Österreich / Gehölze / Bewertung / Recht
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-4069 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Gehölzwertermittlung in Österreich [1.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit stellt eine Zusammenfassung der rechtlichen und fachlichen Grundlagen der Wertermittlung von Gehölzen im Raum Österreich dar und widmet sich öffentlich- und privatrechtlichen Regelungen in Bezug auf Gehölze. Die rechtlichen Grundlagen beinhalten relevante Gesetze sowie Regelwerke, Normen und Schutzregelungen, die für eine Wertermittlung von Gehölzen notwendig sind. Fachliche Schwerpunkte sind gehölzspezifische Parameter und die Wertermittlungsmethode KOCH. Zentrales Thema dieser Arbeit sind Gerichtsurteile bezüglich der Gehölzwertermittlung. Aufgabe war es, mit der Unterstützung der Grundlagenarbeit, die Urteile darzulegen und sie zu beschreiben, so dass Beispiele entstehen, welche als Basis und zur Orientierung für künftige ähnliche Fälle herangezogen werden können. Das Ziel dieser Diplomarbeit ist eine Darstellung der momentanen Situation hinsichtlich der monetären Bewertung von Gehölzen. Zusätzlich werden in dieser Arbeit eventuelle Lösungsansätze beleuchtet und diskutiert.

Zusammenfassung (Englisch)

The main point in this paper is a documentation of the monetary valuation of trees in Austria and court decisions referring to this topic. The main cornerstones to work out this matter were the austrian civil code, engineer standards, guidelines and protective laws relating to trees as component parts of the property. Technical fundamentals such as ecological functions and the method of determining the value of damaged or destroyed trees (KOCH method) also assisted during the process of this task. Based on the legal foundations and technical basics the final judgements were compared and delineated and the discrepancy to the german approach was described. This diploma thesis further contains an evaluation of the chosen judgements and in addition potential solutions to the problem of the appraisal of trees in Austria as well as a report of the general handling with nature and the relation between trees and the human being these days.