Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Facilitating organic farmers' experiments in Austria : assessment of video as trigger for farmers' own experimentation activities / Mayer Philipp
VerfasserMayer, Philipp
Betreuer / BetreuerinVogl, Christian R.
Erschienen2012
Umfang108 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Bäuerliche Experimente, ökologische Landwirtschaft, nachhaltige Landwirtschaft, teilnehmendes Video, Anwendung von Video, Österreich
Schlagwörter (EN)farmers' experiments, organic farming, sustainable agriculture, participatory video, application of video, Austria
Schlagwörter (GND)Österreich / Biologische Landwirtschaft / Landwirt / Feldversuch
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-3969 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Facilitating organic farmers' experiments in Austria [2.65 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit untersucht Experimente von Biobauern in Österreich, Video als ein Instrument zur Dokumentation und Weitergabe bäuerlicher Forschungsprozesses und das Potenzial von Video um bäuerliche Experimente anzuregen. Es wurden vier Videos mit der Unterstützung von sechs Biobäuerinnen und Biobauern aus Tirol und Vorarlberg erstellt. Die Videos wurden in einem teilnehmenden Prozess entwickelt und anschließend in unterschiedlichen Lernmilieus eingesetzt und zudem evaluiert (2 Video-Workshop für Bäuerinnen und Bauern im österreichischen Bezirk Judenburg, Steiermark, n = 34 BäuerInnen; und 1 Video-Unterrichtseinheit an einer höheren land- und forstwirtschaftlichen Schule im österreichischen Bezirk Liezen, Steiermark, n = 16 Schülerinnen). Die Datenaufnahme und Videoevaluierung wurden über die Methoden der teilnehmende Beobachtung, des semistrukturierten Interviews, des Fragebogens und der Gruppendiskussion durchgeführt. Für die Datenanalyse wurden die qualitative Inhaltsanalyse, univariater und bivariater Statistik angewandt. Bäuerliche Experimente haben für 85% der Biobäuerinnen und Biobauern einen hohen Stellenwert. Die Befragten experimentierten mit einer umfangreichen Auswahl unterschiedlicher Themen (82). Unter Bäuerinnen und Bauern, die im Nebenerwerb wirtschafteten, kam es im Vergleich zu jenen im Vollerwerb zu einem signifikant höheren Auftreten bäuerlicher Experimente (Exakter Test nach Fisher: p=0,017). Die Videos motivierten 71% der teilnehmenden Bäuerinnen und Bauern in Zukunft, auf ihren Betrieben bäuerliche Experimente durchzuführen. Nachdem SchülerInnen die Videos gesehen hatten, bekamen 12 (75%) der Teilnehmenden Ideen für Experimente, die sie in der näheren Zukunft auf ihren elterlichen Betrieben ausprobieren wollten.

Zusammenfassung (Englisch)

This masters thesis addresses organic farmers experiments in Austria, video as a tool for capturing and sharing lessons learned from farmers experimentation, and the videos' potential for triggering farmers experiments. Four videos were recorded with the support of six organic farmers located in Tyrol and Vorarlberg. The videos were developed in a participatory process and were then applied and evaluated under different learning environments (2 farmers video workshops in the Austrian district of Judenburg, Styria, n = 34 farmers; and 1 students video lesson in an agricultural high school located in the Austrian district of Liezen, Styria, n = 16 students). Data collection and video evaluation were done via participant observation, semi-structured interviews, survey questionnaires and group discussions. The analysis included qualitative content analysis, univariate and bivariate statistics. Farmers experiments are considered by farmers to have high relevance for 85% of the participating organic farmers. Farmers conduct experiments on a wide range of different topics (82 farmers experiments). For farmers farming part-time, the occurrence of farmers experiments was significantly higher than for those farming full- time (Fishers Exact Test: p=0.017). The videos stimulated 71% of the participating farmers to conduct experiments at their farms in the future. After watching the videos, 12 of the students (75%) came up with ideas for experiments they would like to try in the near future on their parents farms.