Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Massivholzbausysteme und deren Einfluß auf die Raumtemperatur : genagelte, geschraubte und gedübelte Massivholzbausysteme und Einfluss der Wärmekapazität auf die Raumtemperatur zur Vermeidung sommerlicher Überwärmung / verfasst von: Michael Eyermann
VerfasserEyermann, Michael
GutachterTreberspurg, Martin
Erschienen2009
Umfang145 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Massivholzbau, leimfreie Verbindung, Wärmespeichervermögen, spezifische Wärmekapazität, sommerliche Überwärmung
Schlagwörter (EN)Massive-wood building systems, connections without glue, thermal heat storage capacity, summer overheating
Schlagwörter (GND)Vollholz / Holzbau / Wärmespeicherung / Raumtemperatur
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-3752 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Massivholzbausysteme und deren Einfluß auf die Raumtemperatur [1.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Holzbau erlebt seit den letzten Jahrzehnten eine Renaissance. Neben dem etablierten Holzrahmenbau gibt es auch einen kleinen Markt für genagelte, geschraubte und gedübelte Massivholzbausysteme. In einer Recherche konnten in Österreich neun verschiedene Unternehmen ausfindig gemacht werden, die diese Systeme in den unterschiedlichsten Bauarten anbieten. Mittels einer bauphysikalischen Simulationssoftware wurde der Einfluss der Wärmespeicherfähigkeit der raumumschließenden Gebäudeteile auf die Innenraumtemperatur während des Sommers errechnet. Es konnte gezeigt werden, dass im Tagesgang Baustoffe mit großer Wärmespeicherfähigkeit die Innenraumtemperaturamplitude stark dämpfen. Durch einfache Nachtlüftung ist es möglich, die in den Wänden und Decken gespeicherte Wärme effizient aus dem Gebäude abzuführen. Vorsatzschalen vor Wänden, Decken und Fußböden bewirken selbst bei Baustoffen mit hoher Wärmespeicherfähigkeit ein „Wegdämmen“, was zu hohen Temperaturamplituden im Tagesgang wie bei der Leichtbauweise führt. Des Weiteren wurden die Auswirkungen von unterschiedlichen Verschattungssystemen und Ventilationsstrategien auf die Innenraumtemperatur untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

The number of timber constructions rises steadily over the last decades. Besides the well established timber-frame constructions some other massive-wood building systems which are based on nailed, screwed and dowelled connections can be found on the market. In Austria, nine different companies are found which produce massive-wood building systems with different variations. With a simulation software for building physics the effect of the thermal storage capacity of the room temperature with its surroundings, during summer, was calculated. The results show that during a period of time of 24 hours, a high thermal storage capacity within the construction can minimize the variation of temperature in the room. By using air ventilation during the night is it possible to easily transport the heat from the walls and floors into the surrounding environment. However, this effect is slowed down by the facings usually installed in front of the walls and on the floors. The results show that in the case of reinforced-concrete buildings, designed with facings, a similar temperature variation can be reached when compared to timber-frame buildings, with lower thermal storage capacity. The effects of different shading and ventilation systems on the room temperature were also tested.