Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Einfluss eines steigenden Valin zu Lysin Verhältnisses im proteinreduzierten Broilerfutter auf die Mast- und Schlachtleistung / erstellt von: Lipp Magdalena
VerfasserLipp, Magdalena
GutachterWetscherek, Wolfgang ; Schedle, Karl
Erschienen2013
UmfangV, 61 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Mit engl. Zsfassung
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Broiler Ross 308 proteinreduzierte Ration Grower- und Finisherfütterung Aminosäuren Valin Lysin als zweitlimitierende AS Verhältnis von verd. V:L Mais-Soja-Ration Mast- und Schlachtleistung
Schlagwörter (EN)broiler Ross 308 protein reduced ratio grower- and finisherphase amino acid Valin Lysin adjusted as second limited AS true digestible V:L ratio corn soybean ratio fattening- and slaughter performance
Schlagwörter (GND)Broilermast / Mastleistung / Schlachtleistung / Proteinfutter / Valin / Lysin
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-3169 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einfluss eines steigenden Valin zu Lysin Verhältnisses im proteinreduzierten Broilerfutter auf die Mast- und Schlachtleistung [1.12 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mit dem Einsatz der viertlimitierenden AS Valin in Broilerrationen könnte man den Proteingehalt in Broilerrationen weiter absenken. Die folgende Arbeit überprüfte den Einfluss eines steigenden verd. V:L Verhältnisses im proteinreduzierten Broilerfutter auf deren Mast- und Schlachtleistung. 345 Tiere wurden am 8. Lebenstag (Ross 308; 1210.9 g) zufällig auf 24 Boxen in fünf Gruppen aufgeteilt. Der Versuch wurde in eine 14-tägige Growerfütterung (bis zum 21. Lebenstag) und der folgenden Finisherfütterung bis zum 36. Lebenstag unterteilt. Am 37. Tag wurden die Tiere geschlachtet. Das Growerfutter (13.0 MJ AMEN; 18.5% XP) und Finisherfutter (13.1 MJ AMEN; 15.7% XP) basierte auf einer Mais-Soja-Ration. Lysin wurde als zweitlimitierende AS eingestellt (Grower: 10 g verd. Lysine/kg, Finisher: 8 g verd. Lysin/kg). Alle anderen Aminosäuren wurden nach dem idealen Protein justiert. Das Verhältnis von verd. V:L in den Rationen wurde von 68%; 73%; 78%; 83% auf 88% erhöht. Das Futter und Wasser wurden ad libitum angeboten. Die erhobenen Parameter wurden mit ANOVA (p<0.05) ausgewertet. Die Valin-Ergänzung hatte einen deutlich positiven Einfluss auf die Mast- und Schlachtleistung. Im Merkmal TGZ konnte in der Growerfütterung (41 g) ein signifikanter Unterschied ab 73% V:L erkannt werden (p<0.05). In der Finisherphase wurden die höchsten TGZ bei 83% V:L (77 g) beobachtet und unterschieden sich signifikant von der Gruppe mit 73% und 68% (p<0.05). Auch bei der tFA war ein signifikanter Unterschied ab 73% V:L in der Grower- und Finisherfütterung ersichtlich (p<0.05). Kein Einfluss zeigte sich beim Merkmal FVW. Auch wurden in den Schlachtleistungsparameter die besten Ergebnisse bei 83% V:L in den Merkmalen ODWw (1449 g) und Grillfertig (1289 g) gezeigt (p<0,05). Da die besten Ergebnisse der Mast- und Schlachtleistung in den Rationen mit 78% und 83% verd. V:L lagen, kann man davon ausgehen, dass wahrscheinlich das optimale Verhältnis von verd. V:L zwischen 78% und 83% liegt.

Zusammenfassung (Englisch)

The exact knowledge about the optimal ratio between true digestible (TD) Valine to Lysine for broiler chicks is very important for further reductions of protein. The following study proves the impact of an increasing TD V:L ratio in a protein reduced diet on the growth and slaughter performance of broiler chicks. 345 eight day old chickens (Ross 308; 1210.9 g) were randomly divided into 24 pens and 5 dietary treatments. The trial was split in a grower period until live day 21, and a finisher period until the end of the study (live day 36). Grower diets (13.0 MJ AMEN; 18.5% CP) and finisher diets (13.1 MJ AMEN; 15.7% CP) based on corn and soybean meal respectively. Lys was adjusted to act as second limiting amino acid (grower: 10 g TD Lys/kg, finisher: 8 g TD Lys/kg). All other essential amino acids were orientated on the ideal protein. The ratio of TD V:L in the diets increased from 68%; 73%; 78%; 83% to 88%. The chicks were fed and watered ad libitum. Parameter of performance were analysed by ANOVA (P<0.05). The feeding groups with higher TD V:L ratio were significantly different due to the ratio with 68%, which had the worst performance. In the parameter daily live weight gain there was a significant (p<0.05) continuous progress up to 83% TD V:L in grower (41 g) and finisher (77 g). Also in the parameter daily feed intake there was a significant (p< 0.05) difference between the diets with higher TD V:L ratio in grower and finisher phase due to the diet with 68% TD V:L. All the other growth performance parameters indicate, that the ratio with 78% and 83% TD V:L had the best performance. The slaughter parameters showed also an improved performance with higher Val to Lys ratio in the diet. The diet with 83% TD V:L had the heaviest weight at the parameter eviscerated carcass and on the carcass for grilling. The best performance was shown in the diets with 78 and 83% TD V:L. It can be suggest, that the optimal ratio between TD V:L seems between 78% and 83%.