Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
The influence of recreational fishery on salmonid populations in the Ois River & comparison of two sampling strategies for estimating salmonid stocks / composed and submitted by Daniel S. Hayes
VerfasserHayes, Daniel S.
Betreuer / BetreuerinJungwirth, Mathias ; Pinter, Kurt
Erschienen2014
UmfangVIII, 104 S. : [2] Kt. ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2014
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Salmoniden nachhaltige Angelfischerei Elektrofischen Schnorcheln Methodenvergleich
Schlagwörter (EN)stream-dwelling salmonids recreational fishery electrofishing snorkeling method comparison
Schlagwörter (GND)Alpen / Lachsartige <Familie> / Angeln / Fischbestand
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-2453 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
The influence of recreational fishery on salmonid populations in the Ois River & comparison of two sampling strategies for estimating salmonid stocks [35.72 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit untersucht den Einfluss extensiver Angelfischerei auf die Bestände der Bachforelle (BF), Regenbogenforelle (RBF) und Äsche in der Ois. In einem fischereilich genutzten Gebiet (Untersuchungsabschnitt) wurde überprüft, ob die RBF-Entnahme einen Einfluss auf die Populationen dieser Arten erkennen lässt. Es wurden Daten jährlich durchgeführter Fischbestandserhebungen der Jahre 20082013 analysiert und mit denen der Jahre 2012 und 2013 eines flussauf gelegenen, von der Fischerei unbeeinflussten Referenzabschnitts, verglichen. Zusätzlich wurden 2012 und 2013 die Bestandsdichten beider Flussabschnitte mittels Betauchungen erhoben und mit den Resultaten der Elektrobefischung verglichen. Im Durchschnitt beträgt die Salmonidendichte im Untersuchungsabschnitt 20082013 763 Ind./ha, die Biomasse 74,3 kg/ha. Das größer werdende Verhältnis von RBF >25 cm und BF >22 cm von 1:2 auf 1:7,4 deutet darauf hin, dass die Entnahme von RBF den Forellenbestand im Untersuchungsabschnitt beeinflusst. Die Fischdichte und -biomasse ist im Mittel um 230 Ind./ha und 15,6 kg/ha höher im Referenz- als im Untersuchungsabschnitt; der Anteil der RBF am Gesamtfischbestand ist um 710 % größer. Die Abundanz und Biomasse von RBF >25 cm zeigt den Einfluss des fischereilichen Drucks: Im Referenzabschnitt überlebte ein größerer Anteil dieser Fische (3239 %) die Saison 2012, um im darauffolgenden Jahr in die Größenklasse >32 cm zu wachsen. Bis dato zieht das Ausmaß der Beeinflussung keine nachhaltige Beeinträchtigung der Population nach sich. Würde die erlaubte Anzahl von 400 RBF/Jahr entnommen werden, müsste von einer nachhaltigen Reduktion des Bestandes ausgegangen werden. Der Methodenvergleich lässt insges. eine starke Korrelation zwischen den beiden Methoden erkennen (R = 0,77). Im Durchschnitt kommen die Ergebnisse der Betauchung auf 86 % der E-Befischung ( 21 Ind./100 m). Im Einzelnen war jedoch eine hohe Variabilität hinsichtlich der artspezifischen Dichten je Habitattyp festzustellen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis studies the influence of recreational fishery on the stock of brown trout (BT), rainbow trout (RBT), and European grayling in the Ois River. It has been examined if the harvest of RBT in the study reach affects populations of these three species. Data of yearly conducted fish stock assessments from 2008 to 2013 were analyzed and compared with electrofishing data of 2012 and 2013 collected in an upstream reference reach experiencing no angling pressure. Additionally, fish stocks in both river reaches were assessed via day-time snorkeling and results were compared to those of the electrofishing surveys. In the study reach, total salmonid density averaged 763 ind./ha (range 5491,153 ind./ha), biomass 74.3 kg/ha (range 52.3102.7 kg/ha). An increasing ratio between adult RBT >25 cm and BT >22 cm from 1:2 in 2008 to 1:7.4 in 2013 indicates that harvest of RBT influences adult BT and RBT stocks in the study reach. Total salmonid abundance and biomass was on average 230 ind./ha and 15.6 kg/ha higher in the reference reach than in the study reach. The non-fished reference reach had 710% greater RBT shares than the study reach. The abundance and biomass values of rainbow trout >25 cm indicated the influence of fishing pressure. In the reference reach, a higher percentage (3239%) of these fish survived the 2012 season to tribute to the >32 cm size class in the following year. In the study reach this was 1217%. So far the extent of the influence does not yet impair or weaken the population. If the allowed number of 400 RBT/year would be harvested, it is expected that the stock will be reduced beyond the natural capacity. The comparison of electrofishing and snorkeling revealed a correlation between both methods (R = 0.77). On average, total snorkeling abundance was 86% ( 21 ind./100 m) of the electrofishing estimates. The comparison revealed a high variability in regards to species-specfic density per habitat type.