Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Eine Wirtschaftlichkeitsanalyse von Speichermedien in Kombination mit Photovoltaikanlagen auf Haushaltsebene : eine empirische Fallstudie für Oberösterreich / Christof Horvath
VerfasserHorvath, Christof
Betreuer / BetreuerinSchmid, Erwin ; Schmidt, Johannes
Erschienen2014
UmfangVI, 85 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Wirtschaftlichkeitsanalyse, Speichermedien, Photovoltaikanlagen, Fallstudie
Schlagwörter (EN)investment analysis, photovoltaic, storage technologies, case study
Schlagwörter (GND)Oberösterreich / Haus / Einfamilienhaus / Fotovoltaikanlage / Batterie / Kosten / Effizienz
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-2366 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eine Wirtschaftlichkeitsanalyse von Speichermedien in Kombination mit Photovoltaikanlagen auf Haushaltsebene [1.21 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Anteil erneuerbaren Energien hat in den letzten beiden Jahrzehnten stetig zugenommen, wobei die Photovoltaik mit jährlichen Zuwachsraten von bis zu 30% eine bedeutende Stellung einnimmt. Durch den fluktuierenden Charakter der Stromerzeugung aus PV-Anlagen entstehen allerdings technische Probleme für das Stromnetz, die teilweise durch den Einsatz von Speichertechnologien gelöst werden können. Ziel dieser Masterarbeit ist es die Wirtschaftlichkeit von kombinierten Systemen aus Photovoltaikanlagen und Speichermedien zu ermitteln. Das Untersuchungsgebiet ist eine Region in Oberösterreich, aus der jeweils Daten über die potenzielle PV-Produktion sowie über die Nachfrage der Haushalte vorliegen. Die Ergebnisse zeigen, dass der Einsatz von Photovoltaikanlagen unter derzeitigen Rahmenbedingungen wirtschaftlich sein kann. Die Batteriekosten sind aktuell allerdings zu hoch, um einen wirtschaftlichen Einsatz in Haushalten zu erlauben. Treten die erwarteten Entwicklungen in der Batterietechnologie ein, kann dies zu deutlichen Kostenreduktionen führen.

Zusammenfassung (Englisch)

The share of renewable energy sources has substantially increased in the electricity production portfolio in the last two decades. In particular, photovoltaic systems have been annually expanded with growth rates of 30%, a situation that poses challenges to energy grids due to the intermittent character of PV production. The usage of local storage technologies is seen as one promising solution to tackle these challenges. The thesis aims at analyzing the current economic feasibility of storage technologies in combination with photovoltaic electricity production for households. The economic feasibility is assessed by computing net present values for systems with and without storage. Photovoltaic production and household demand data have been provided for Upper Austria and model simulations are performed to analyze parameter sensitivities. Results indicate that current battery costs are prohibitive and therefore the acquirement of a battery system is currently not profitable for households. However, expected innovations in battery technologies may lead to lower unit costs of batteries in the near future.